window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config','AW-1068620727'); Philippe Malouin – scandinavian-lifestyle

Philippe Malouin – gutes Design, das funktioniert

Philippe Malouin gehört zu den bekanntesten Designern seiner Generation. Nicht umsonst zählt er auch zu den fleißigsten seiner Art. Der britisch-kanadische Philippe Malouin studierte in den Niederlanden und machte dort an der Design Academy Eindhoven den Bachelor-Abschluss in Design. Darüber hinaus belegte der vielseitig interessierte und hochtalentierte Globetrotter an der École Nationale Supérieure de Création Industrielle in Paris sowie an der Universität im fast heimischen Montreal Studiengänge zur Weiterbildung.

Designer des Jahres 2018

Nachdem bereits erste Arbeiten großes Aufsehen erregten, krönte Malouin 2018 seine bisherigen Leistungen mit der Wahl zum Designer des Jahres durch das Wallpaper* Magazin, einem der weltweit renommiertesten Fachblätter zum Lifestyle. Bei Philippes vielen Arbeiten fand die Fachjury, den robusten Minimalismus beeindruckend, der natürlich auch charakteristisch für den skandinavischen Stil ist. Darüber hinaus wurde insbesondere die Entschlossenheit seiner Entwürfe gelobt, die alle Arbeiten – von der Straßenbeleuchtungsinstallation Speed of Light in Miami über einen riesigen Betonpavillion im schwedischen Järfälla bis hin zu zahlreichen Möbeln für SCP – durchzieht.

Ein Werdegang mit vielen Stationen

Philippe, der überall einen besonders freundlichen Eindruck hinterlässt und dessen angenehme Art in der Designwelt geschätzt wird, wurde durch seine Arbeiten im Büro des englischen Designers Tom Dixon bekannt und machte sich 2008 mit einem eigenen Studio unabhängig. Neben vielen Einrichtungsprojekten möchte Philippe außerdem sein Wissen gerne weitergeben. Von 2012 bis 2015 gab er neben seiner eigentlichen Tätigkeit am Royal College of Art in London Unterricht. Neben seinem Designbüro betreibt Malouin das Architektur- und Innenarchitekturbüros POST-OFFICE, das ganzheitliche Konzepte für eine moderne Inneneinrichtung anbietet. Dazu passen natürlich zahlreiche Auftragsarbeiten, für die der Designer von Unternehmen wie Marsotto Edizioni, Bloomberg, Resident, OTHR, Iittala, Matter-Made, Kvadrat, Swarovski oder Aesop engagiert wurde.

Iittala Kuru: Schalen und Vasen von der bekannten finnischen Glasmanufaktur

Neben Tischen, Teppichen, Büroeinrichtungen, Leuchten oder gar Kunst-Installationen widmet sich Malouin auch gerne kleinen Wohnaccessoires, die eine besondere Wirkung erzielen. Umgesetzt hat er dies stilecht 2020 mit der Serie Kuru für Iittala. Dabei handelt es sich um außergewöhnliche Schalen und Vasen mit skulptural-funktionalem Design, das sofort im Kopf bleibt, dabei aber gar nicht so einfach zu begreifen ist. Als Material kam Keramik oder Glas zum Einsatz. Inspirieren ließ sich Malouin bei seinen Entwürfen von der Iso-Kuru im Pyhä-Luosto Nationalpark. Von der großen Schlucht hat die Serie Kuru (finnisch für Schlucht) letztlich auch ihren Namen erhalten. Iittala Kuru war auf Anhieb beliebt und Philippes Mission, das Streben nach „gutem Design, das funktioniert“, wird einmal mehr in seinen Entwürfen sichtbar. Dazu gehört bei Kuru auch, dass die Vasen und Schalen in Finnland per Handarbeit gefertigt werden.

Designs von Philippe Malouin, wie Iittala Kuru auf scandinavian-lifestyle.de bestellen

Gerne schicken wir auch eine Vase oder Schale des Designers des Jahres 2018 auf die Reise zu dir. Bei uns bestellst du skandinavisches Design aller bekannter Marken aus Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark. Gerne stehen wir dir bei Fragen zu den Produkten unseres Shops oder deiner Bestellung bei uns zur Seite und beraten dich bei deinem Einkauf.

Philippe Malouin gehört zu den bekanntesten Designern seiner Generation. Nicht umsonst zählt er auch zu den fleißigsten seiner Art. Der britisch-kanadische Philippe Malouin studierte in den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Philippe Malouin – gutes Design, das funktioniert

Philippe Malouin gehört zu den bekanntesten Designern seiner Generation. Nicht umsonst zählt er auch zu den fleißigsten seiner Art. Der britisch-kanadische Philippe Malouin studierte in den Niederlanden und machte dort an der Design Academy Eindhoven den Bachelor-Abschluss in Design. Darüber hinaus belegte der vielseitig interessierte und hochtalentierte Globetrotter an der École Nationale Supérieure de Création Industrielle in Paris sowie an der Universität im fast heimischen Montreal Studiengänge zur Weiterbildung.

Designer des Jahres 2018

Nachdem bereits erste Arbeiten großes Aufsehen erregten, krönte Malouin 2018 seine bisherigen Leistungen mit der Wahl zum Designer des Jahres durch das Wallpaper* Magazin, einem der weltweit renommiertesten Fachblätter zum Lifestyle. Bei Philippes vielen Arbeiten fand die Fachjury, den robusten Minimalismus beeindruckend, der natürlich auch charakteristisch für den skandinavischen Stil ist. Darüber hinaus wurde insbesondere die Entschlossenheit seiner Entwürfe gelobt, die alle Arbeiten – von der Straßenbeleuchtungsinstallation Speed of Light in Miami über einen riesigen Betonpavillion im schwedischen Järfälla bis hin zu zahlreichen Möbeln für SCP – durchzieht.

Ein Werdegang mit vielen Stationen

Philippe, der überall einen besonders freundlichen Eindruck hinterlässt und dessen angenehme Art in der Designwelt geschätzt wird, wurde durch seine Arbeiten im Büro des englischen Designers Tom Dixon bekannt und machte sich 2008 mit einem eigenen Studio unabhängig. Neben vielen Einrichtungsprojekten möchte Philippe außerdem sein Wissen gerne weitergeben. Von 2012 bis 2015 gab er neben seiner eigentlichen Tätigkeit am Royal College of Art in London Unterricht. Neben seinem Designbüro betreibt Malouin das Architektur- und Innenarchitekturbüros POST-OFFICE, das ganzheitliche Konzepte für eine moderne Inneneinrichtung anbietet. Dazu passen natürlich zahlreiche Auftragsarbeiten, für die der Designer von Unternehmen wie Marsotto Edizioni, Bloomberg, Resident, OTHR, Iittala, Matter-Made, Kvadrat, Swarovski oder Aesop engagiert wurde.

Iittala Kuru: Schalen und Vasen von der bekannten finnischen Glasmanufaktur

Neben Tischen, Teppichen, Büroeinrichtungen, Leuchten oder gar Kunst-Installationen widmet sich Malouin auch gerne kleinen Wohnaccessoires, die eine besondere Wirkung erzielen. Umgesetzt hat er dies stilecht 2020 mit der Serie Kuru für Iittala. Dabei handelt es sich um außergewöhnliche Schalen und Vasen mit skulptural-funktionalem Design, das sofort im Kopf bleibt, dabei aber gar nicht so einfach zu begreifen ist. Als Material kam Keramik oder Glas zum Einsatz. Inspirieren ließ sich Malouin bei seinen Entwürfen von der Iso-Kuru im Pyhä-Luosto Nationalpark. Von der großen Schlucht hat die Serie Kuru (finnisch für Schlucht) letztlich auch ihren Namen erhalten. Iittala Kuru war auf Anhieb beliebt und Philippes Mission, das Streben nach „gutem Design, das funktioniert“, wird einmal mehr in seinen Entwürfen sichtbar. Dazu gehört bei Kuru auch, dass die Vasen und Schalen in Finnland per Handarbeit gefertigt werden.

Designs von Philippe Malouin, wie Iittala Kuru auf scandinavian-lifestyle.de bestellen

Gerne schicken wir auch eine Vase oder Schale des Designers des Jahres 2018 auf die Reise zu dir. Bei uns bestellst du skandinavisches Design aller bekannter Marken aus Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark. Gerne stehen wir dir bei Fragen zu den Produkten unseres Shops oder deiner Bestellung bei uns zur Seite und beraten dich bei deinem Einkauf.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
Status heute: Wir liefern wie gewohnt