Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
1 von 76
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 76

Schwedisches Design

Massive Holztische aus nordischer Eiche brauchen kein Tischtuch, denn das würde nur ihre schöne Maserung verbergen. In Schweden denkt man praktisch und lässt sich den Blick für das Wesentliche nicht verstellen. Sicher sähe man optisch ansprechendes Service von Rörstrand, Kosta Boda oder Höganäs Keramik und Besteck von Gense auf der Tafel stehen. In der Mitte des Tischs hat jemand eine Vase von Orrefors mit goldgelben Trollblumen platziert. Der Serviettenhalter kommt von Bengt & Lotta und unter all diese Eindrücke mischt sich plötzlich ein Gefühl von Geborgenheit.

Schwedische Geborgenheit

Ein gemütliches Miteinander ist den Schweden wichtig und für heimelige Stunden in überwiegend dunklen Wintern sorgen die Skandinavier gerne mit dekorativen Lichtern und anderen Wohnaccessoires. Ein gutes Buch in der Wohnstube macht den Schweden Spaß. Ohnehin gilt das skandinavische Land als Quelle zahlreicher weltbekannter Kinderbücher und neben Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf, Michel von Lönneberga und den Kindern aus Bullerbü wurden auch Selma Lagerlöfs Nils Holgersson oder Pettersson und Findus von Sven Nordqvist zu Figuren, die in der ganzen Welt berühmt und beliebt sind.

Wer in Schweden ein gemütliches Zuhause hat, schützt dieses außerdem mit einem Tomte. Dabei handelt es sich um Wichtel, die in zahlreichen Formen vorkommen. Sie können Unglück oder Glück bringen. Deswegen ist es so wesentlich, sich gut mit Ihnen zu stellen. Die Marke Nääsgränsgården etwa hat sich gar auf die Herstellung dieser Wichtel als Gartendeko, Hausbeschützer oder Teelichthalter spezialisiert. Welchen Stellenwert ein Tomte in Schweden hat, verdeutlicht auch, dass der Weihnachtsmann Jule Tomte heißt.

Nach Weihnachten als wichtigsten Feiertag lieben die Schweden Midsommar und feiern die Sommersonnenwende Ende Juni mit viel Tradition, gutem Essen und großer Liebe zum Fest. Lucia, das Fest der Lichtheiligen am 13.12. ist das drittwichtigste Ereignis und war als Pendant zu Midsommar vor der Kalenderreform der kürzeste Tag des Jahres. Auch Lucia ist eine Figur, die gerne dekorativ ein schwedisches Heim schmückt und durchaus in eine Reihe mit den niedlichen Tomtes gestellt werden kann.

Das Kaufhaus Nordiska

Schweden ist das Land der Kunsthandwerker und bietet im eigentlichen Sinne weniger Designklassiker als die Nachbarländer Dänemark oder Finnland. Schweden verbinden ansprechende Optik vor allem mit Funktionalität. Kunsthandwerk äußert sich beispielsweise in der Kunstglastradition oder der Herstellung hochwertiger Wolldecken mit vielfältigen Mustern. Stark verbunden ist die Designgeschichte des Landes mit dem Kaufhaus Nordiska in Stockholm. Das 1915 gegründete Warenhaus besitzt bis heute eine Ausnahmestellung, die beispielsweise das KaDeWe in Berlin noch übertrifft. Jedes Jahr besuchen 3 Millionen Menschen mehr das Kaufhaus als Schweden überhaupt Einwohner hat. Das Warenhaus, das zeitweise sogar eine Kaufhauskette mit Filialen in Malmö, Göteborg und anderen internationalen Großstädten unterhielt, lieferte Impulse, die heute untrennbar mit schwedischem Design und Kunsthandwerk verbunden sind. Lange Zeit kreierte das Kaufhaus mit eigenen Kollektionen und ins Sortiment aufgenommenen Marken Trends, die in ganz Schweden ankamen, was die Strahlkraft des Kaufhauses in besonderer Weise unterstreicht.

Stig Lindberg

Stig Lindberg gilt als essenzieller Charakter der modernen schwedischen Designtradition. Als Dozent der Kunsthochschule Konstfack in Stockholm, wo er bis 1972 unterrichtete, war er einer ganzen Generation junger, schwedischer Designer Vorbild und Lehrer. Stig Lindberg prägte Marianne Westman und Lisa Larson. Absolventen seiner Ägide waren außerdem Bertil Vallien, Ulrica Hydman-Vallien und Signe Persson-Melin.

Die von der Natur inspirierten Designs Lindbergs überzeugen durch ansprechende Formen, Pragmatismus und Handwerkskönnen. Lindbergs Arbeiten für die Glashütte Kosta, Orrefors oder Gustavsberg stehen in Museen für moderne Kunst, wie etwa im Museum of Modern Art in New York oder im Nationalmuseum in Stockholm. Doch Lindberg war auch für seine Vielseitigkeit bekannt. Für die hauseigenen Kunsthandwerkprodukte von Almedahls entwarf er beispielsweise Textilien.

Zwischen Kalmar und Växjö

Glas ist Handwerk, Kunst und war lange Zeit ein wirtschaftlicher Faktor. Durch karge Böden und große Wälder hat sich die Glasindustrie in der schwedischen Region Småland konzentriert. Zwischen Kalmar und Växjö gab es früher das Brennmaterial für die Glasschmelze zu Hauf.

In den 1960er Jahren begann die Zeit des Kunstglases mit der Hütte in Boda, die später zunächst mit Kosta kooperierte – dann zu Kosta Boda fusionierte. Dort entstehen erste Highlights: Snowball – der meistverkaufte Teelichtleuchter Skandinaviens ist da ein prominentes Beispiel. Parallel zur Studioglasbewegung in den 1980er Jahren kam ein Beststeller nach dem anderen auf dem Markt – Tulipa, Party, Limelight, Open Minds, Caramba – am Ende der Erfolgsjahre noch die Serie Mine um das Jahr 2000.

Schwedisches für Ihr Zuhause auf scandinavian-lifestyle.de bestellen

Wir haben Produkte zusammengestellt, die schwedisches Design und Handwerkskunst charakterisieren. Selbstverständlich kannst du alles Schöne zum Thema direkt in unserem Onlineshop bestellen:

Klippan Wolldecken

Die Wolldecke ist in Schweden heilig und jeder Schwede hat seine persönliche Wolldecke, die er am liebsten überall dabeihat. Chenilledecken sind eine Spezialität der Schweden, die auch für die kühlen Abendstunden im Sommer geeignet sind. Chenille ist sehr weich und pflegeleicht. Das Unternehmen Klippan besteht in Schweden seit 1879 und stellt diese nach modernen, aber traditionsbewussten Verfahren her. Ganz besonders möchten wir dir die Klippan Decken für Kinder ans Herz legen, weil damit nicht nur gute Materialien, sondern auch ganz viel Liebe dein Kind wärmen.

Ekelund Heimtextilien

Was Klippan bei Decken ist, ist Ekelund bei Tischläufern, Geschirrtüchern oder Tischsets. Authentisch, hochwertig, typisch schwedisch und mit dem gewissen Etwas. Magst du Geschirrtücher, die nicht jeder hat, dann hast du hier eine große Auswahl mit typisch schwedischen Motiven, wie den Figuren von Sven Nordqvist „Pettersson und Findus“ oder schwedischen Waldbewohnern, wie zum Beispiel den Elchen! Elche sind im hohen Norden, aber auch in Deutschland, sehr beliebt. Dass das Nationaltier der Schweden einen hohen Stellenwert besitzt, zeigt sich an der Vielfalt an Produkten mit Elchmotiv, wie sie beispielsweise auch von Bengt & Lotta oder Pluto kommen.

Happy Socks

Sollten Farben glücklich machen, trägst du mit den Happy Socks pure Heiterkeit an den Füßen. Bei so viel Auswahl findet sich sicherlich für jeden das passende Paar. Das Unternehmen Happy Socks gilt als Trendsetter bei Socken. Mutige Farbkombis gelten als typisch für Skandinavien, da die Farben im skandinavischen Sommer klarer sind, bietet sich jedes Jahr eine wunderbare Inspiration für neue tolle Strümpfe.

Kinderbuchhelden

Aus Schweden kommen mit Elsa Beskow, Astrid Lindgren, Selma Lagerlöf oder Sven Nordqvist weltweit beliebte Kinderbuchautoren. Produkte mit Pippi Langstrumpf und Emil (im Deutschen: Michel) aus Lönneberga, Annika, Wichteln, Nils Holgersson oder Petterson und Findus sind deshalb in Skandinavien Kult und sollten auch bei uns in Kinderzimmern oder auf gedeckten Tischen stehen. Anlass dazu geben Marken wie Opto Design mit zahlreichen Bechern, Tabletts und mehr.

Nääsgränsgården Zwerge

Die Bedeutung von Wichteln ist in Schweden groß! Für Kinderbücher ist das Land bekannt. Die Verbindung von beidem führt mitunter zu Astrid Lindgrens Kinderbüchern Tomte und der Fuchs und Tomte Tummetot. Liebevolle Zwerge und andere muntere Gesellen, die auf ihre eigene Art typische Schweden sind, findest du im Produktangebot von Nääsgränsgården.

Iris Hantverk

Iris Handverk gehört zu den schwedischen Marken mit Umweltbewusstsein und stellt in Zeiten von Greta Thunberg seine natürlichen Produkte mit großem, handwerklichem Einsatz in einer Blindenwerkstatt her. Dabei gibt es bei den handgemachten Bürsten und Pinseln für den Haushalt allerdings keinerlei Kompromisse. Viel mehr freuen sich zunehmend namhafte Designer der Gegenwart, die Marke mit dem guten Background unterstützen zu können.

Kosta Boda

Kosta Boda ist die älteste Glashütte Skandinaviens und wurde 1742 in Småland gegründet. Wir empfehlen die moderne Glasserie Limelight von Göran Wärff, dem Mann der legendären Künstlerin Ann Wärff (heute Ann Wolff), die für Kosta Boda die Teelichthalter-Serie Snowball entworfen hat. Echte Klassiker bieten außerdem die Serie Chateau von Bertil Vallien sowie die Kollektion Caramba von Ulrica Hydman-Vallien

Rörstrand Mon Amie

Die Mutter schwedischen Geschirrs gestaltete das lange Zeit beliebteste Geschirr Rörstrands mit dem Namen Mon Amie. Seit einigen Jahren wird der Klassiker aus der Feder von Marianne Westman wieder aufgelegt.

Gense Besteck

Tragisch, dass der bekannteste Geschirrdesigner Schwedens, Prinz Sigvard Bernadotte, nur für die dänische Silberwerkstatt Georg Jensen arbeitete. Dennoch bietet Gense mit seinen Entwürfen unzählige Klassiker an, die in all ihrer einfachen Zeitlosigkeit auf jeden modernen Tisch passen. Weil die Besteckserie Pantry von Henning Seidelin – übrigens einem Dänen – das gewisse Etwas hat, möchten wir dir diese besonders ans Herz legen. Außerdem ist das Kinderbesteck Animal Friends ein Highlight für alle Kleinen am Esstisch.

Dinge in Falunrot – das typische Schwedenrot

Das aus dem Abraum des Kupferbergbaues in Falun gewonnene Pigment Falunrot wurde ab dem 16. Jahrhundert als Außenanstrich beliebt, da es den in Schweden vorherrschenden Holzhäusern eine Farbe gab, die an die Backsteinbauten wohlhabender Mitteleuropäer erinnerte. Das typische Schwedenrot findet sich auch in Briefkästen und Vogelhäusern von Wildlife Garden oder in Geschirrtüchern von Ekelund.

Massive Holztische aus nordischer Eiche brauchen kein Tischtuch, denn das würde nur ihre schöne Maserung verbergen. In Schweden denkt man praktisch und lässt sich den Blick für das Wesentliche... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schwedisches Design

Massive Holztische aus nordischer Eiche brauchen kein Tischtuch, denn das würde nur ihre schöne Maserung verbergen. In Schweden denkt man praktisch und lässt sich den Blick für das Wesentliche nicht verstellen. Sicher sähe man optisch ansprechendes Service von Rörstrand, Kosta Boda oder Höganäs Keramik und Besteck von Gense auf der Tafel stehen. In der Mitte des Tischs hat jemand eine Vase von Orrefors mit goldgelben Trollblumen platziert. Der Serviettenhalter kommt von Bengt & Lotta und unter all diese Eindrücke mischt sich plötzlich ein Gefühl von Geborgenheit.

Schwedische Geborgenheit

Ein gemütliches Miteinander ist den Schweden wichtig und für heimelige Stunden in überwiegend dunklen Wintern sorgen die Skandinavier gerne mit dekorativen Lichtern und anderen Wohnaccessoires. Ein gutes Buch in der Wohnstube macht den Schweden Spaß. Ohnehin gilt das skandinavische Land als Quelle zahlreicher weltbekannter Kinderbücher und neben Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf, Michel von Lönneberga und den Kindern aus Bullerbü wurden auch Selma Lagerlöfs Nils Holgersson oder Pettersson und Findus von Sven Nordqvist zu Figuren, die in der ganzen Welt berühmt und beliebt sind.

Wer in Schweden ein gemütliches Zuhause hat, schützt dieses außerdem mit einem Tomte. Dabei handelt es sich um Wichtel, die in zahlreichen Formen vorkommen. Sie können Unglück oder Glück bringen. Deswegen ist es so wesentlich, sich gut mit Ihnen zu stellen. Die Marke Nääsgränsgården etwa hat sich gar auf die Herstellung dieser Wichtel als Gartendeko, Hausbeschützer oder Teelichthalter spezialisiert. Welchen Stellenwert ein Tomte in Schweden hat, verdeutlicht auch, dass der Weihnachtsmann Jule Tomte heißt.

Nach Weihnachten als wichtigsten Feiertag lieben die Schweden Midsommar und feiern die Sommersonnenwende Ende Juni mit viel Tradition, gutem Essen und großer Liebe zum Fest. Lucia, das Fest der Lichtheiligen am 13.12. ist das drittwichtigste Ereignis und war als Pendant zu Midsommar vor der Kalenderreform der kürzeste Tag des Jahres. Auch Lucia ist eine Figur, die gerne dekorativ ein schwedisches Heim schmückt und durchaus in eine Reihe mit den niedlichen Tomtes gestellt werden kann.

Das Kaufhaus Nordiska

Schweden ist das Land der Kunsthandwerker und bietet im eigentlichen Sinne weniger Designklassiker als die Nachbarländer Dänemark oder Finnland. Schweden verbinden ansprechende Optik vor allem mit Funktionalität. Kunsthandwerk äußert sich beispielsweise in der Kunstglastradition oder der Herstellung hochwertiger Wolldecken mit vielfältigen Mustern. Stark verbunden ist die Designgeschichte des Landes mit dem Kaufhaus Nordiska in Stockholm. Das 1915 gegründete Warenhaus besitzt bis heute eine Ausnahmestellung, die beispielsweise das KaDeWe in Berlin noch übertrifft. Jedes Jahr besuchen 3 Millionen Menschen mehr das Kaufhaus als Schweden überhaupt Einwohner hat. Das Warenhaus, das zeitweise sogar eine Kaufhauskette mit Filialen in Malmö, Göteborg und anderen internationalen Großstädten unterhielt, lieferte Impulse, die heute untrennbar mit schwedischem Design und Kunsthandwerk verbunden sind. Lange Zeit kreierte das Kaufhaus mit eigenen Kollektionen und ins Sortiment aufgenommenen Marken Trends, die in ganz Schweden ankamen, was die Strahlkraft des Kaufhauses in besonderer Weise unterstreicht.

Stig Lindberg

Stig Lindberg gilt als essenzieller Charakter der modernen schwedischen Designtradition. Als Dozent der Kunsthochschule Konstfack in Stockholm, wo er bis 1972 unterrichtete, war er einer ganzen Generation junger, schwedischer Designer Vorbild und Lehrer. Stig Lindberg prägte Marianne Westman und Lisa Larson. Absolventen seiner Ägide waren außerdem Bertil Vallien, Ulrica Hydman-Vallien und Signe Persson-Melin.

Die von der Natur inspirierten Designs Lindbergs überzeugen durch ansprechende Formen, Pragmatismus und Handwerkskönnen. Lindbergs Arbeiten für die Glashütte Kosta, Orrefors oder Gustavsberg stehen in Museen für moderne Kunst, wie etwa im Museum of Modern Art in New York oder im Nationalmuseum in Stockholm. Doch Lindberg war auch für seine Vielseitigkeit bekannt. Für die hauseigenen Kunsthandwerkprodukte von Almedahls entwarf er beispielsweise Textilien.

Zwischen Kalmar und Växjö

Glas ist Handwerk, Kunst und war lange Zeit ein wirtschaftlicher Faktor. Durch karge Böden und große Wälder hat sich die Glasindustrie in der schwedischen Region Småland konzentriert. Zwischen Kalmar und Växjö gab es früher das Brennmaterial für die Glasschmelze zu Hauf.

In den 1960er Jahren begann die Zeit des Kunstglases mit der Hütte in Boda, die später zunächst mit Kosta kooperierte – dann zu Kosta Boda fusionierte. Dort entstehen erste Highlights: Snowball – der meistverkaufte Teelichtleuchter Skandinaviens ist da ein prominentes Beispiel. Parallel zur Studioglasbewegung in den 1980er Jahren kam ein Beststeller nach dem anderen auf dem Markt – Tulipa, Party, Limelight, Open Minds, Caramba – am Ende der Erfolgsjahre noch die Serie Mine um das Jahr 2000.

Schwedisches für Ihr Zuhause auf scandinavian-lifestyle.de bestellen

Wir haben Produkte zusammengestellt, die schwedisches Design und Handwerkskunst charakterisieren. Selbstverständlich kannst du alles Schöne zum Thema direkt in unserem Onlineshop bestellen:

Klippan Wolldecken

Die Wolldecke ist in Schweden heilig und jeder Schwede hat seine persönliche Wolldecke, die er am liebsten überall dabeihat. Chenilledecken sind eine Spezialität der Schweden, die auch für die kühlen Abendstunden im Sommer geeignet sind. Chenille ist sehr weich und pflegeleicht. Das Unternehmen Klippan besteht in Schweden seit 1879 und stellt diese nach modernen, aber traditionsbewussten Verfahren her. Ganz besonders möchten wir dir die Klippan Decken für Kinder ans Herz legen, weil damit nicht nur gute Materialien, sondern auch ganz viel Liebe dein Kind wärmen.

Ekelund Heimtextilien

Was Klippan bei Decken ist, ist Ekelund bei Tischläufern, Geschirrtüchern oder Tischsets. Authentisch, hochwertig, typisch schwedisch und mit dem gewissen Etwas. Magst du Geschirrtücher, die nicht jeder hat, dann hast du hier eine große Auswahl mit typisch schwedischen Motiven, wie den Figuren von Sven Nordqvist „Pettersson und Findus“ oder schwedischen Waldbewohnern, wie zum Beispiel den Elchen! Elche sind im hohen Norden, aber auch in Deutschland, sehr beliebt. Dass das Nationaltier der Schweden einen hohen Stellenwert besitzt, zeigt sich an der Vielfalt an Produkten mit Elchmotiv, wie sie beispielsweise auch von Bengt & Lotta oder Pluto kommen.

Happy Socks

Sollten Farben glücklich machen, trägst du mit den Happy Socks pure Heiterkeit an den Füßen. Bei so viel Auswahl findet sich sicherlich für jeden das passende Paar. Das Unternehmen Happy Socks gilt als Trendsetter bei Socken. Mutige Farbkombis gelten als typisch für Skandinavien, da die Farben im skandinavischen Sommer klarer sind, bietet sich jedes Jahr eine wunderbare Inspiration für neue tolle Strümpfe.

Kinderbuchhelden

Aus Schweden kommen mit Elsa Beskow, Astrid Lindgren, Selma Lagerlöf oder Sven Nordqvist weltweit beliebte Kinderbuchautoren. Produkte mit Pippi Langstrumpf und Emil (im Deutschen: Michel) aus Lönneberga, Annika, Wichteln, Nils Holgersson oder Petterson und Findus sind deshalb in Skandinavien Kult und sollten auch bei uns in Kinderzimmern oder auf gedeckten Tischen stehen. Anlass dazu geben Marken wie Opto Design mit zahlreichen Bechern, Tabletts und mehr.

Nääsgränsgården Zwerge

Die Bedeutung von Wichteln ist in Schweden groß! Für Kinderbücher ist das Land bekannt. Die Verbindung von beidem führt mitunter zu Astrid Lindgrens Kinderbüchern Tomte und der Fuchs und Tomte Tummetot. Liebevolle Zwerge und andere muntere Gesellen, die auf ihre eigene Art typische Schweden sind, findest du im Produktangebot von Nääsgränsgården.

Iris Hantverk

Iris Handverk gehört zu den schwedischen Marken mit Umweltbewusstsein und stellt in Zeiten von Greta Thunberg seine natürlichen Produkte mit großem, handwerklichem Einsatz in einer Blindenwerkstatt her. Dabei gibt es bei den handgemachten Bürsten und Pinseln für den Haushalt allerdings keinerlei Kompromisse. Viel mehr freuen sich zunehmend namhafte Designer der Gegenwart, die Marke mit dem guten Background unterstützen zu können.

Kosta Boda

Kosta Boda ist die älteste Glashütte Skandinaviens und wurde 1742 in Småland gegründet. Wir empfehlen die moderne Glasserie Limelight von Göran Wärff, dem Mann der legendären Künstlerin Ann Wärff (heute Ann Wolff), die für Kosta Boda die Teelichthalter-Serie Snowball entworfen hat. Echte Klassiker bieten außerdem die Serie Chateau von Bertil Vallien sowie die Kollektion Caramba von Ulrica Hydman-Vallien

Rörstrand Mon Amie

Die Mutter schwedischen Geschirrs gestaltete das lange Zeit beliebteste Geschirr Rörstrands mit dem Namen Mon Amie. Seit einigen Jahren wird der Klassiker aus der Feder von Marianne Westman wieder aufgelegt.

Gense Besteck

Tragisch, dass der bekannteste Geschirrdesigner Schwedens, Prinz Sigvard Bernadotte, nur für die dänische Silberwerkstatt Georg Jensen arbeitete. Dennoch bietet Gense mit seinen Entwürfen unzählige Klassiker an, die in all ihrer einfachen Zeitlosigkeit auf jeden modernen Tisch passen. Weil die Besteckserie Pantry von Henning Seidelin – übrigens einem Dänen – das gewisse Etwas hat, möchten wir dir diese besonders ans Herz legen. Außerdem ist das Kinderbesteck Animal Friends ein Highlight für alle Kleinen am Esstisch.

Dinge in Falunrot – das typische Schwedenrot

Das aus dem Abraum des Kupferbergbaues in Falun gewonnene Pigment Falunrot wurde ab dem 16. Jahrhundert als Außenanstrich beliebt, da es den in Schweden vorherrschenden Holzhäusern eine Farbe gab, die an die Backsteinbauten wohlhabender Mitteleuropäer erinnerte. Das typische Schwedenrot findet sich auch in Briefkästen und Vogelhäusern von Wildlife Garden oder in Geschirrtüchern von Ekelund.