Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
1 von 6
1 von 6

Flensted Mobiles – der Mobileexperte aus Dänemark

Christian Flensted bastelte anlässlich der Taufe seiner Tochter 1953 ein erstes Mobile, aus dem letztendlich die Idee zu allen folgenden Flensted Mobiles erwachsen sollte. 3 Generationen beschäftigt der Gedanke an perfekt austarierte und optisch anspruchsvolle Mobiles, seitdem die Familie Flensted Materialien, Prinzipien und Fertigungstiefen hundertfach hinterfragt und verbessert. Das Mobile auf tausend aufwendige Arten interpretiert, auf dass es bis heute nicht nur Kinder begeistert, sondern auch Erwachsene fasziniert, Spaß macht und Ruhe schenkt. Nach 27 Jahren mit Christian an der Spitze folgten Sohn Ole und seine Ehefrau Aase Flensted als Geschäftsführer des Familienbetriebs. Seit 2017 hat die Tochter der beiden, Christine Kit Flensted, das Ruder übernommen.

Vielfach einmalig

Auch wenn es sich um ein kleines Unternehmen handeln mag – bei Mobiles ist die Firma ganz groß und als weltweit führender Anbieter dieser ausgewogenen Dekorationshighlights bekannt. Ungewöhnlich für dänische Unternehmen ist der hohe Exportanteil, der bei über 90 % liegt. Mobiles in dieser Form, Vielfalt und Qualität sind einmalig auf der Welt. Das Traditionsunternehmen auf der Insel Fünen in Dänemark fertigt aber nicht nur für die breite Masse. Auch Weltmarken und globale Konzerne wie Microsoft, Michelin und Bayer wandten sich schon an das Unternehmen, um individuelle Mobiles als echte Unikate zu bestellen. Doch auch ohne Maßanfertigung wird jeder Privatkunde angesichts des umfangreichen Sortiments sicher fündig: Von Niels Bohrs Atommodell über fliegende Stühle bis hin zu abstrakten Formen hat Flensted wohl alles schon zum Mobile verarbeitet. Die Ideen scheinen dabei endlos. Die fragil scheinenden Konstruktionen erzählen Geschichten von jonglierenden Clowns, Seehunden mit bunten Bällen auf der Nase oder rollenden Elefanten. Bei Flensted ist das Mobile nicht nur groß, sondern auch erwachsen geworden. Nicht alle Varianten richten sich an Kinder. Seriöse Mobiles wie Vögel- oder Fischschwärme ziehen da ihre ruhigen Kreise oder Boote treiben entspannt an wiegenden Fäden. Etwas Bewegung oder gar ein leichter Windstoß genügen, um das bunte Treiben in Bewegung zu setzen und beobachten zu können. Selbstverständlich halten wir auch Mobiles zu Weihnachten und Ostern für dich bereit!

Handmade in Denmark

Die Familie Flensted lebt und arbeitet bis heute in einem alten und schönen Schulgebäude, in das das Unternehmen bereits kurz nach Gründung einzog. Dort werden die Aufhängungen und einige Dekorationselemente gefertigt, verwaltet, Material bestellt, gelagert, Kreationen versendet und entworfen. Montiert werden die kleinen Kunstwerke (die aber auch schon mal sehr groß sein können) von vielen Heimwerkerinnen auf Fünen. Diese verpacken die fertigen Produkte auch gleich in schöne Geschenkkartons. Von der alten Schule aus werden sie dann in die ganze Welt versendet.

Besondere Highlights sind das Mobile Flowing Rythm aus dem Jahr 1955 und Futura von 1970, beides vom Gründer Christian Flensted. Sein Sohn Ole entwarf 1979 den Bestseller des Unternehmens Balloons – Ole ist selbst begeisterter Ballonfahrer. Bis die Mobiles ausgewogen sind und funktionieren, sind manchmal viele Jahre an Arbeit nötig.

Flensted Mobiles bestellst du online auf scandinavian-lifestyle.de

Von der kleinen Insel Fünen finden die tollen Produkte der dänischen Marke auch den Weg zu uns! Auf diese Weise kannst du diese kleinen Wunder aus Folie fürs Kinderzimmer, den Flur oder überall, wo Du und deine Familie Spaß daran haben, bestellen. Beliebter Trend sind aktuell abstrakte Mobiles für das Arbeitszimmer. Natürlich sind alle Flensted Mobiles ebenso ein beliebtes Geschenk, das alt wie jung verzaubert!

Christian Flensted bastelte anlässlich der Taufe seiner Tochter 1953 ein erstes Mobile, aus dem letztendlich die Idee zu allen folgenden Flensted Mobiles erwachsen sollte. 3 Generationen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Flensted Mobiles – der Mobileexperte aus Dänemark

Christian Flensted bastelte anlässlich der Taufe seiner Tochter 1953 ein erstes Mobile, aus dem letztendlich die Idee zu allen folgenden Flensted Mobiles erwachsen sollte. 3 Generationen beschäftigt der Gedanke an perfekt austarierte und optisch anspruchsvolle Mobiles, seitdem die Familie Flensted Materialien, Prinzipien und Fertigungstiefen hundertfach hinterfragt und verbessert. Das Mobile auf tausend aufwendige Arten interpretiert, auf dass es bis heute nicht nur Kinder begeistert, sondern auch Erwachsene fasziniert, Spaß macht und Ruhe schenkt. Nach 27 Jahren mit Christian an der Spitze folgten Sohn Ole und seine Ehefrau Aase Flensted als Geschäftsführer des Familienbetriebs. Seit 2017 hat die Tochter der beiden, Christine Kit Flensted, das Ruder übernommen.

Vielfach einmalig

Auch wenn es sich um ein kleines Unternehmen handeln mag – bei Mobiles ist die Firma ganz groß und als weltweit führender Anbieter dieser ausgewogenen Dekorationshighlights bekannt. Ungewöhnlich für dänische Unternehmen ist der hohe Exportanteil, der bei über 90 % liegt. Mobiles in dieser Form, Vielfalt und Qualität sind einmalig auf der Welt. Das Traditionsunternehmen auf der Insel Fünen in Dänemark fertigt aber nicht nur für die breite Masse. Auch Weltmarken und globale Konzerne wie Microsoft, Michelin und Bayer wandten sich schon an das Unternehmen, um individuelle Mobiles als echte Unikate zu bestellen. Doch auch ohne Maßanfertigung wird jeder Privatkunde angesichts des umfangreichen Sortiments sicher fündig: Von Niels Bohrs Atommodell über fliegende Stühle bis hin zu abstrakten Formen hat Flensted wohl alles schon zum Mobile verarbeitet. Die Ideen scheinen dabei endlos. Die fragil scheinenden Konstruktionen erzählen Geschichten von jonglierenden Clowns, Seehunden mit bunten Bällen auf der Nase oder rollenden Elefanten. Bei Flensted ist das Mobile nicht nur groß, sondern auch erwachsen geworden. Nicht alle Varianten richten sich an Kinder. Seriöse Mobiles wie Vögel- oder Fischschwärme ziehen da ihre ruhigen Kreise oder Boote treiben entspannt an wiegenden Fäden. Etwas Bewegung oder gar ein leichter Windstoß genügen, um das bunte Treiben in Bewegung zu setzen und beobachten zu können. Selbstverständlich halten wir auch Mobiles zu Weihnachten und Ostern für dich bereit!

Handmade in Denmark

Die Familie Flensted lebt und arbeitet bis heute in einem alten und schönen Schulgebäude, in das das Unternehmen bereits kurz nach Gründung einzog. Dort werden die Aufhängungen und einige Dekorationselemente gefertigt, verwaltet, Material bestellt, gelagert, Kreationen versendet und entworfen. Montiert werden die kleinen Kunstwerke (die aber auch schon mal sehr groß sein können) von vielen Heimwerkerinnen auf Fünen. Diese verpacken die fertigen Produkte auch gleich in schöne Geschenkkartons. Von der alten Schule aus werden sie dann in die ganze Welt versendet.

Besondere Highlights sind das Mobile Flowing Rythm aus dem Jahr 1955 und Futura von 1970, beides vom Gründer Christian Flensted. Sein Sohn Ole entwarf 1979 den Bestseller des Unternehmens Balloons – Ole ist selbst begeisterter Ballonfahrer. Bis die Mobiles ausgewogen sind und funktionieren, sind manchmal viele Jahre an Arbeit nötig.

Flensted Mobiles bestellst du online auf scandinavian-lifestyle.de

Von der kleinen Insel Fünen finden die tollen Produkte der dänischen Marke auch den Weg zu uns! Auf diese Weise kannst du diese kleinen Wunder aus Folie fürs Kinderzimmer, den Flur oder überall, wo Du und deine Familie Spaß daran haben, bestellen. Beliebter Trend sind aktuell abstrakte Mobiles für das Arbeitszimmer. Natürlich sind alle Flensted Mobiles ebenso ein beliebtes Geschenk, das alt wie jung verzaubert!