Produkte pro Seite:
 
1 2 3 4
...
>
 

Sebra – Interior for Kids

Die Firma Sebra wurde 2004 von Mia Dela im dänischen Esbjerg gegründet. Mia besuchte die Designschule in Kolding im östlichen Süden Jütlands. Die Schule gibt es bereits seit 1967 – im Jahre 2010 wurde sie zur Universität. Dort wird Grafikdesign, Industriedesign und Textildesign unterrichtet. Die renommierte Bildungsanstalt arbeitet mit vielen bekannten südjütländischen Unternehmen wie Ecco, Lego und Georg Jensen Damask zusammen.

Die Inspiration zu einem Unternehmen

Auch Mia Dela arbeitete nach ihrem Abschluss 2001 zunächst als Designerin und entwarf für eines der namhaften Unternehmen. Als sie 2002 ihren Sohn Gustav erwartete, versuchte sie das Zimmer für ihn herzallerliebst einzurichten. Aber im Handel fand sie einfach nichts Passendes. Entweder stimmte das Design nicht oder die Qualität entsprach nicht den Vorstellungen von Mia. Die junge Designerin vermisste oftmals die Leidenschaft für dieses wichtige Thema. Viele Möbel ließen ihrer Meinung nach Innovation vermissen.

Die eigenen Anliegen werden zu Sebra

Da Mia handwerklich begabt ist und natürlich gestalten kann, ließ sie das Kinderzimmer für Gustav kurzerhand nach ihren eigenen Entwürfen fertigstellen. Aus diesem großen Projekt wurde die Idee zu der Kindermarke Sebra geboren. Die Produkte der Marke sollten durch Qualität, Farben, alte Handwerkstechniken wie Häkel- und Strickarbeiten und Kreativität hervorstechen. Auch die Auswahl der Materialen ihrer Kollektion war Mia besonders wichtig. So verwendet sie bis heute hauptsächlich natürliche Materialen wie Baumwolle möglichst aus ökologischem Anbau, Holz und Wolle.

Erfolgreich in Dänemark – und darüber hinaus

Zunächst designte sie nach der Geburt von Gustav eine Kollektion für Babys und Kleinkinder. Sie entwarf Bettbezüge, Lätzchen, Mulltücher, Kindergeschirr, Spielzeug u.v.m. Danach suchte sie Hersteller, die die Produkte in der von ihr erwünschten Qualität herstellen. Sie besuchte mit der Formland in Herning eine Messe auf der sich die Designerbranche begegnet und schloss erste Geschäftskontakte. Ihre Kollektion wurde in Dänemark schnell erfolgreich und Mia musste einen neuen Ort für das Kinderlabel suchen. Im Norden von Esbjerg, der größten Stadt an der dänischen Nordseeküste ließ sich die junge Marke schließlich nieder.

Sebra bei scandinavian-lifestyle.de

In Dänemark hat sich Sebra zu einer der populärsten Marken für Baby- und Kleinkinderaccessoires entwickelt. Besonders beliebt ist der Sebra Elefant, der als gehäkeltes Nachziehtier der Linie Häkel Kleinkinder bei ersten Erkundungen und Abenteuern begleitet. Auch die Textilien, Spielzeuge oder das Kindergeschirr der Linie Forest begeistern Kinder mit tierischen Motiven. Die Marke ist sogar im renommierten Designkaufhaus Illums Bolighus in Kopenhagen zu finden. Inzwischen wird das Label in über 35 Ländern vertrieben, beschäftigt 20 Mitarbeiter, die insgesamt 37 Kinder haben und bietet über 300 Produkte an. Die unverwechselbaren Produkte des verantwortungsbewussten Labels sind gelebter Beweis für Qualität und Innovation und damit typisch skandinavisch. Wir freuen uns, Ihnen die sympathischen Artikel speziell für Babys und Kleinkinder auch bei uns anbieten zu können.

 
Zur Mobil Ansicht wechseln