Produkte pro Seite:
 
1 2 3 >
 

Skagerak Denmark – Designed for Generations

Die dänische Firma Skagerak wurde 1976 unter anderem Namen in Hadsund in Nordjütland gegründet. In Deutsch hieß die Firma eigentlich Treppenhaus, der dänische Originalname darf aus rechtlichen Gründen seit 2005 weltweit nicht mehr genutzt werden. Durch die Nähe zum berühmten und historischen Skagerak, gelegen zwischen Dänemark, Norwegen und Schweden, wählte der damalige Firmeninhaber diesen internationalen Begriff natürlich in dänischer Schreibweise.

Von Erfolg zu Erfolg

Zunächst wurden von dem Holzspezialisten aus überschüssigen Holzstücken Treppen und Böden gefertigt. 1982 brachte das dänische Label die heute ultimative dänische Gartenbank Drachmann heraus sowie das Tablett Fionia. Beide Holzarbeiten haben sich längst als Designklassiker etabliert. Die junge Firma dehnte nach diesen ersten Erfolgen in Sachen Design zunächst das Gartenmöbel Angebot aus. Der bekannte Klapphocker Fionia wurde 1986 präsentiert. Und das Sortiment sollte nicht aufhören zu wachsen: So bot die Marke in den 1990er Jahren immer mehr Geschenkartikel, Wohn- und Gartenaccessoires und Möbel für Innen und den Garten an.

Cutter als Highlight

Hauptwerkstoff der Marke Skagerak war immer Holz. Meist handelte es sich um edles und robustes Teakholz. Ende 1990er Jahre wurde damit die erfolgreiche Bank Cutter angeboten. Sie bewog Designer Niels Hvass und Skagerak dazu, das Konzept Cutter zu erweitern und die Serie auszubauen. Auch der Nutzen dieser Möbel, deren Bank anfangs noch für den Garten gedacht war, änderte sich. Die schlanke Linie der Serie, das klassische Skandinavische in Ihr, schien sich für alle Bereiche in Haus und Garten zu eignen. Ihre endgültige Bestimmung fand die Cutter Bank aber im Hausflur, wo sie stilvoll um Garderoben, Klappsitze und Kleiderleisten ergänzt werden kann. Das Zeitlose und doch Schicke in dieser Kollektion begeisterte seither viele Menschen in Skandinavien und international. Die kompromisslose Qualität, für die die Serie steht, unterstreicht den makellosen Ruf von Skagerak.  Selbstverständlich ließe sich die Cutter Bank auch heute noch im Garten nutzen.

Neue Wege

Anfang 2000 wurde die Boden- und Treppenherstellung eingestellt. Neben dem Namenswechsel der Firma übernahmen auch Jesper Panduro und Anders Bundgaard 2005 das Unternehmen vom Gründer, der aus Altersgründen ausschied. In das Sortiment kamen nun auch vermehrt Artikel aus anderen Materialen wie Porzellan, Metalle, Textilien, etc.

2012 zog das Unternehmen in Nordjyllands (Nordjütland) Metropole Ålborg um. Zum 40 jährigen Jubiläum im Jahr 2016 blickt der Spezialist für hochwertige Designartikel aus Holz auf eine beispiellose Unternehmensgeschichte zurück. Besonders in den letzten Jahren wurde die Marke vielfach geehrt und prämiert. Allein der Stuhl Georg gewann 2014 den Design Plus Award, Red Dot Award und den German Design Award.

Edles aus Holz – Skagerak bei scandinavian-lifestyle.de

Die Skagerak Kollektion finden Freunde der skandinavischen Art, Möbel zu designen und zu bauen, im Onlineshop auf scandinavian-lifestyle.de! Gönnen Sie sich Kleinmöbel, Accessoires und mehr von dieser außergewöhnlichen dänischen Manufaktur

 
Zur Mobil Ansicht wechseln