window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config','AW-1068620727'); Trend - Emaille Geschirr aus Skandinavien
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
  •  
  •  
  •  
 
4 von 4
4 von 4

Emaille als Schüsseln, Töpfe, Becher und Teekannen – mehr als eine gute Erinnerung

Erinnerst du dich an die schönen Nachmittage in der großmütterlichen Küche, wo es nicht nur den besten Apfelkuchen der Welt gab, sondern auch leckeren Kakao aus der Emailletasse? Für viele ist Emaille eine schöne Kindheitserinnerung. Das Material fühlt sich wie Glas an, ist allerdings etwas leichter und war stets mit einem Muster versehen, das wir heute als Retro bezeichnen würden. Das war Nostalgie in Reinkultur und jedes Nippen hat dafür gesorgt, dass sich unser ganzes Leben nach Willkommensein anfühlt. Jetzt gibt die Emaille ihr Comeback und nichts würde uns mehr freuen, als wenn Sie das auch in deinem Zuhause tun dürfte.

Vielseitig beliebt

Aus Emaille waren in Omas Küche die Aufbewahrungsdosen, das Backblech, die Tassen und der Kochtopf – sogar das Zifferblatt der Küchenuhr. Das änderte sich allerdings bald. Denn dann kamen der Kunststoff und die Teflonbeschichtung, die günstige Keramik aus Fernost sowie der sparsam produzierte Edelstahl. Sie alle ließen die Emaille in Vergessenheit geraten. Jetzt jedoch feiert das Material in vielfältiger Form und in skandinavischem Design seine Rückkehr.

Funktionalität in fröhlicher Form – Muurla Emaille

Wir sind froh, dass das Material nie ganz verschwunden ist. Und auch wenn deine Küche mit allerlei anderen Materialien ausgestattet ist, kommt mit neuen Emaille-Trends nun zusammen, was zusammengehört. Auf scandinavian-lifestyle entdeckst du deswegen zahlreiche Emailletassen von Muurla. Als Mumins Tasse oder mit anderen skandinavischen Helden verziert, wie Pippi Langstrumpf oder Michel aus Lönneberga, erinnern Sie an eine unbeschwerte Kindheit und machen mit farbenfrohen Motiven jeden Tag Freude. Für alle, die etwas erwachsenere Designs bevorzugen, hat Muurla die Emaillebecher außerdem mit schwarzen Tintenillustrationen von Pflanzen und Tieren Skandinaviens ausgeführt. Das neue alte Trendmaterial gibt es allerdings nicht nur als Becher, sondern auch als Abtropfsieb, Sauciere, Schmortopf oder kleine Schale. Es überzeugt dich immer mit einer Prise Nostalgie, viel Charme und seinen wunderbaren Eigenschaften.

Kockums Jernverk – Email-Tradition aus Schweden

Mit der Rückkehr des Trends Emaille feiert auch ein schwedischer Traditionshersteller sein Comeback. Kockums Jernverk wurde 1875 ins Leben gerufen und befasste sich von 1893 bis in die 1960er ausschließlich mit der Herstellung von Emailletöpfen, Schalen, Schüsseln, Schöpfkellen oder auch Ofenformen. Seine Blütezeit erlebte Kockums in den 1930er Jahren, als nahezu jede schwedische Küche eine Stielkasserolle, Töpfe oder die Carbonstahl-Pfanne des Herstellers besaß. Als die Nachfrage abebbte, kam in den 1960ern auch bei Kockums die Produktion zum Erliegen, bis 2016 die Zeit gekommen war, zurückzukehren. Kockums Jernverk verdankt seinen erneuten Erfolg sicher mehreren Gründen. Durch den Wunsch vieler Menschen nach nachhaltigen Produkten ist natürlich die Emaille als Trendmaterial wieder sehr gefragt.  Doch auch der große Retro-Charme von Kockums Töpfen, Teekannen und auch Tellern oder Tassen im 30er Jahre-Design trägt seinen Teil dazu bei. Von den vielen frischen Farben, in denen die Auflaufformen, Schaumkellen und Messbecher des schwedischen Urgesteins produziert werden, war immer das Hellgelb mit dunklem Rand der große Favorit. Wir dürfen gespannt sein, ob das so bleibt. 

Mehr als eine ehrliche Haut: Emaille ist robust und nachhaltig

Emaille oder auch Email war in den Küchen unserer Großeltern üblich und aus heutiger Sicht ist es ein wenig unverständlich, warum das robuste und sehr hygienische Material von dort verschwand. Dabei handelt es sich sogar um ein nachhaltiges Material. Glas, das über Eisen geschmolzen wird, braucht zur Herstellung zwar Energie, ist aber unglaublich langlebig und kann Jahrtausende überdauern, wie kürzliche Funde von 3000 Jahre alter Emaille in Griechenland beweisen. Wann es den Weg nach Finnland oder Schweden fand, ist vermutlich ungeklärt. Im skandinavischen Alltag erweist es sich derweil aber als genauso kratz- und schnittfest wie weiter südlich. Es ist leicht zu reinigen, aromaneutral und bakterienhemmend. Es hält bis zu 450 Grad aus und kann als Topf auf jeder Herdart zum Einsatz kommen. Einzig und allein die Mikrowelle scheut das Material.

Emailletassen und mehr aus Skandinavien online bestellen auf scandinavian-lifestyle.de

Wenn du Mikrowellen genauso unsympathisch findest wie wir, dann freu dich auf deine Muurla Emailletassen, Emailletöpfe von Kockums oder anderes auch dem robusten Material. Alle unsere Dinge aus Emaille werden dir jeden Tag Freude machen und dich vielleicht sogar ein bisschen an deine Kindheit erinnern. Sei es, weil du die Mumins schon immer mochtest oder weil Emaille dich ein wenig an glückliche Tage erinnert. Selbstverständlich eignen sich die Emaille-Schalen und Becher auch wunderbar als kleines Geschenk für Freunde und Verwandte. Immer gilt bei scandinavian-lifestyle: wir helfen dir gerne bei der Auswahl, wenn du etwas Bestimmtes suchst.

Erinnerst du dich an die schönen Nachmittage in der großmütterlichen Küche, wo es nicht nur den besten Apfelkuchen der Welt gab, sondern auch leckeren Kakao aus der Emailletasse? Für viele ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Emaille als Schüsseln, Töpfe, Becher und Teekannen – mehr als eine gute Erinnerung

Erinnerst du dich an die schönen Nachmittage in der großmütterlichen Küche, wo es nicht nur den besten Apfelkuchen der Welt gab, sondern auch leckeren Kakao aus der Emailletasse? Für viele ist Emaille eine schöne Kindheitserinnerung. Das Material fühlt sich wie Glas an, ist allerdings etwas leichter und war stets mit einem Muster versehen, das wir heute als Retro bezeichnen würden. Das war Nostalgie in Reinkultur und jedes Nippen hat dafür gesorgt, dass sich unser ganzes Leben nach Willkommensein anfühlt. Jetzt gibt die Emaille ihr Comeback und nichts würde uns mehr freuen, als wenn Sie das auch in deinem Zuhause tun dürfte.

Vielseitig beliebt

Aus Emaille waren in Omas Küche die Aufbewahrungsdosen, das Backblech, die Tassen und der Kochtopf – sogar das Zifferblatt der Küchenuhr. Das änderte sich allerdings bald. Denn dann kamen der Kunststoff und die Teflonbeschichtung, die günstige Keramik aus Fernost sowie der sparsam produzierte Edelstahl. Sie alle ließen die Emaille in Vergessenheit geraten. Jetzt jedoch feiert das Material in vielfältiger Form und in skandinavischem Design seine Rückkehr.

Funktionalität in fröhlicher Form – Muurla Emaille

Wir sind froh, dass das Material nie ganz verschwunden ist. Und auch wenn deine Küche mit allerlei anderen Materialien ausgestattet ist, kommt mit neuen Emaille-Trends nun zusammen, was zusammengehört. Auf scandinavian-lifestyle entdeckst du deswegen zahlreiche Emailletassen von Muurla. Als Mumins Tasse oder mit anderen skandinavischen Helden verziert, wie Pippi Langstrumpf oder Michel aus Lönneberga, erinnern Sie an eine unbeschwerte Kindheit und machen mit farbenfrohen Motiven jeden Tag Freude. Für alle, die etwas erwachsenere Designs bevorzugen, hat Muurla die Emaillebecher außerdem mit schwarzen Tintenillustrationen von Pflanzen und Tieren Skandinaviens ausgeführt. Das neue alte Trendmaterial gibt es allerdings nicht nur als Becher, sondern auch als Abtropfsieb, Sauciere, Schmortopf oder kleine Schale. Es überzeugt dich immer mit einer Prise Nostalgie, viel Charme und seinen wunderbaren Eigenschaften.

Kockums Jernverk – Email-Tradition aus Schweden

Mit der Rückkehr des Trends Emaille feiert auch ein schwedischer Traditionshersteller sein Comeback. Kockums Jernverk wurde 1875 ins Leben gerufen und befasste sich von 1893 bis in die 1960er ausschließlich mit der Herstellung von Emailletöpfen, Schalen, Schüsseln, Schöpfkellen oder auch Ofenformen. Seine Blütezeit erlebte Kockums in den 1930er Jahren, als nahezu jede schwedische Küche eine Stielkasserolle, Töpfe oder die Carbonstahl-Pfanne des Herstellers besaß. Als die Nachfrage abebbte, kam in den 1960ern auch bei Kockums die Produktion zum Erliegen, bis 2016 die Zeit gekommen war, zurückzukehren. Kockums Jernverk verdankt seinen erneuten Erfolg sicher mehreren Gründen. Durch den Wunsch vieler Menschen nach nachhaltigen Produkten ist natürlich die Emaille als Trendmaterial wieder sehr gefragt.  Doch auch der große Retro-Charme von Kockums Töpfen, Teekannen und auch Tellern oder Tassen im 30er Jahre-Design trägt seinen Teil dazu bei. Von den vielen frischen Farben, in denen die Auflaufformen, Schaumkellen und Messbecher des schwedischen Urgesteins produziert werden, war immer das Hellgelb mit dunklem Rand der große Favorit. Wir dürfen gespannt sein, ob das so bleibt. 

Mehr als eine ehrliche Haut: Emaille ist robust und nachhaltig

Emaille oder auch Email war in den Küchen unserer Großeltern üblich und aus heutiger Sicht ist es ein wenig unverständlich, warum das robuste und sehr hygienische Material von dort verschwand. Dabei handelt es sich sogar um ein nachhaltiges Material. Glas, das über Eisen geschmolzen wird, braucht zur Herstellung zwar Energie, ist aber unglaublich langlebig und kann Jahrtausende überdauern, wie kürzliche Funde von 3000 Jahre alter Emaille in Griechenland beweisen. Wann es den Weg nach Finnland oder Schweden fand, ist vermutlich ungeklärt. Im skandinavischen Alltag erweist es sich derweil aber als genauso kratz- und schnittfest wie weiter südlich. Es ist leicht zu reinigen, aromaneutral und bakterienhemmend. Es hält bis zu 450 Grad aus und kann als Topf auf jeder Herdart zum Einsatz kommen. Einzig und allein die Mikrowelle scheut das Material.

Emailletassen und mehr aus Skandinavien online bestellen auf scandinavian-lifestyle.de

Wenn du Mikrowellen genauso unsympathisch findest wie wir, dann freu dich auf deine Muurla Emailletassen, Emailletöpfe von Kockums oder anderes auch dem robusten Material. Alle unsere Dinge aus Emaille werden dir jeden Tag Freude machen und dich vielleicht sogar ein bisschen an deine Kindheit erinnern. Sei es, weil du die Mumins schon immer mochtest oder weil Emaille dich ein wenig an glückliche Tage erinnert. Selbstverständlich eignen sich die Emaille-Schalen und Becher auch wunderbar als kleines Geschenk für Freunde und Verwandte. Immer gilt bei scandinavian-lifestyle: wir helfen dir gerne bei der Auswahl, wenn du etwas Bestimmtes suchst.