Startseite | Lifestyle | Marimekko Bettwäsche

Marimekko Bettwäsche

« Bezüge mit kultigen Mustern »

Ein kleines Porträt Marimekkos zeichnen, ist keine leicht Aufgabe. Zu geschichtlich ist das Unternehmen – zu vielseitig die Kult-Muster der Marke. Wir konzentrieren uns deswegen auf skandinavische Heimtextilien mit den ikonischen Mustern Unikko und Tasaraita. Vor allem ein Blick auf die nordischen Schlafwelten und die sympathische Marimekko Bettwäsche lohnt sich.

Der „Ein Kleid für Marie“-Lifestyle

Das wohl bekannteste Lifestyle-Label Finnlands, gar ganz Skandinaviens, nennt sich schlicht und bescheiden „Ein Kleid für Marie“. Es kleidet seit Generationen nicht nur Frauen, sondern auch Männer. Es hilft, das Haus stilecht skandinavisch einzurichten und versorgt von Nordeuropa aus die ganze Welt mit farbenfrohen und praktischen Wohnaccessoires. Die Rede ist natürlich von Marimekko, einer außergewöhnlichen Marke, deren Produkte längst zu einem organischen Bestandteil der nationalen Identität der Finnen geworden sind.

Sechs Jahrzehnten Lifestyle auf Finnisch

Als Armi Maria Ratia ein Unternehmen für Heimtextilien im fernen 1951 gegründet hat, konnte sie nicht einmal ahnen, was für ein grandioser Erfolg ihrer Firma nur wenige Jahre später beschert werden sollte. Nicht nur die effektvollen Muster an sich, sondern nicht zuletzt die demokratische Grundidee Marimekkos begeisterten Millionen in Finnland und weit darüber hinaus. So wurde die Stilikone Jackie Kennedy zu einer Botschafterin der schlichten und doch so attraktiven Designideen aus Skandinavien. Um sich volksnah und doch modebewusst zu präsentieren, wählte die First Lady das Muster Unikko und begeisterte damit die Menschen weltweit.

Marimekko Tasaraita Bettwaesche schwarz weiss Marimekko Unikko rot weiss Bettwaesche

Seit über sechs Jahrzehnten steht nun das finnische Label für die praktisch-schöne Seite des skandinavischen Designs. Längst gehören neben der Bekleidung effektvolle und doch so „hyggelige“ Wohnaccessoires zum Sortiment der starken Marke, darunter natürlich auch die Bettwäsche. Und in jedem Produkt spiegelt sich die noch von Armi Ratia entwickelte Firmenphilosophie – ihr Vermächtnis und ihr Erfolgsrezept.

Demokratisch, funktionell, fair – die Grundpfeiler des Erfolgs

Ein Design für alle

Vielleicht war der erste Gedanke der Marke überhaupt der Wunsch nach mehr Demokratie. Die Kleidung sowie das gesamte Einrichtungskonzept sollte stylisch wirken, aber für alle und jeden zugänglich sein. Zugänglich nicht nur im Sinne von einem vorteilhaften Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Produkte sollten auch demokratisch den Geschmack von allen treffen. Das Design durfte gerne ungewöhnlich und sogar auffällig sein, aber doch so, dass die meisten beim Anblick der Muster sagen könnten: „Das mag ich, das will ich tragen!“ oder „Damit will ich mein Zuhause schmücken!“

Form folgt Funktion

Als der zweite Grundpfeiler der Markenphilosophie wurde die Funktionalität gesetzt. Der Hang zum Praktischen wohnt generell der skandinavischen Designkultur inne. Und auch für das finnische Label war dieses Prinzip immer von entscheidender Bedeutung. Praktisch zu sein bedeutet, eher schlicht gestaltet, ohne überflüssige Verzierungen und in jedem Detail zweckdienlich. Ob Bettbezüge oder andere Accessoires – jedes Element ist nicht nur als ein hübscher Gegenstand gedacht, sondern erfüllt auf die bestmögliche Art eine Funktion.

Zeitloses Design

Die Zeitlosigkeit wurde von Marimekkos Designern als ein wichtiger Bestandteil des Praktischen verstanden. Das Muster und die Form sollten, so der Traum ihrer Entwickler, sogar Jahrzehnte später zeitgemäß erscheinen und weiterhin begeistern. Ja, das tun die kultigen Motive wie Mohnblumen oder Streifen neben vielen anderen Kreationen immer noch – über diese Designideen scheint die Zeit keine Macht zu haben.

Faire Produkte

Ein weiterer Grundpfeiler des Firmenkonzepts ist Fairness im weitesten Sinne des Wortes. Es geht zum einen um den fairen Umgang mit den Mitarbeitern, es geht aber auch um einen schonenden, liebevollen Umgang mit der Natur und ihren immer knapper werdenden Ressourcen und es ist, drittens, die transparente, faire Preisgestaltung. Marimekko Bettwäsche und weitere skandinavische Heimtextilien sind und bleiben stets erschwinglich, sie sind von Menschen für Menschen gemacht, mit viel Liebe und ohne jegliche Überheblichkeit.

Marimekko Unikko – ein Loblied auf die Mohnblume

Mohn ist eine standhafte und auch etwas trotzige Pflanze. Stolz erhebt sie ihr scharlachrotes Haupt, von weitem ist sie zu sehen. Sie schenkt Freude und diente schon vielen Künstlern als Inspirationsquelle.

Maija Isola, Maija Isola 1927-2001eine Entdeckung Armi Ratias, entwarf das farbenfrohe, naturinspirierte Muster „Unikko“, zu Deutsch „Mohnblume“, in den 1960er-Jahren. Inzwischen genießen die poppigen Unikko-Blüten Kultstatus. Dieses großflächige und unkomplizierte Dessin erwies sich als ein Universaltalent, denn es gibt kein Kleidungsstück und kein Accessoire, die es nicht aufwerten würde. Auch die Marimekko Unikko Bettwäsche ist wie ein lachender Sonnenstrahl im Schlafzimmer. Diese Bettbezüge schaffen eine natürlich-entspannte Atmosphäre und passen übrigens nicht nur zum behaglichen Scandi-Schick, sondern auch zum modernen Landhausstil oder zum eher nüchternen Industrial Style.

Marimekko Tasaraita – Der Demokratie-Gedanke zu Ende gedacht

Ein weiteres kultiges Muster aus dem Hause Marimekko, wurde von Annika Rimala für das finnische Label entworfen. Übersetzt, heißt „Tasaraita“ schlichtweg „Gleichheit“. Kleidung, Heimtextilien und skandinavische Bettwäsche erscheinen oft in dem harmonischen, gestreiften Gleichheitslook. Die einfarbigen, schmalen Streifen wurden als eines der ersten Unisex-Muster konzipiert, der Gleichheitsgedanke hier sogar noch weiter gedacht: Marimekko Tasaraita ist gleichermaßen für Frauen und Männer, für Jung und Alt sowie für jeden Geschmack erschaffen. Die schmalen Streifen sind eine schlichte, zeitlose Designidee. Sie stechen nicht hervor, sie beruhigen. Sie bleiben im Hintergrund und lassen Platz für eigene Einrichtungskonzepte.

Annika Rimala 1936-2014

Die Tasaraita-Streifen bedeuten eine Reduktion auf das Wesentliche, und dieses Wesentliche ist praktisch, demokratisch und fair. Das Grundkonzept der Marke wird somit auch in diesem Motiv auf eine eindrucksvolle Weise verwirklicht.

Marimekko Bettwäsche ist keine normale Bettwäsche

Noch eins zum Schluss: Das gelungene Design und die kultigen Muster allein machen noch kein erfolgreiches Produkt aus. Sie erst machen Marimekko Bettwäsche zu etwas ganz Besonderem. Ansonsten zeichnen sich die Stoffe durch die tadellose Qualität und detailreiche Verarbeitung aus. Im Einklang mit der Natur hergestellt, den Prinzipien der Demokratie und der Fairness konsequent folgend, erobert Marimekko heute wie vor 60 Jahren die Herzen.

Sind Sie auch dem finnischen Zauber dieser Bettwäsche verfallen?