Du liest gerade
Marimekko Ketunmarja

Marimekko Ketunmarja

« Der Fuchs und die Beere »

Das finnische Designerlabel Marimekko ist für kreatives Design und hohe Qualität seiner trendigen Produkte bekannt. So reiht sich die Linie Ketunmarja in eine Vielzahl wunderbarer Serien ein, die inspirieren und zum Wohlfühlen einladen. Auf Marimekko Textilien und Geschirr setzen Fuchs, Vogel und Beere mystische Akzente, die magisch anziehend wirken – besonders in der dunklen Jahreszeit. 

Geheimnisvolles Muster in braunen Tönen

Das Motiv für die Linie Ketunmarja ist von der Natur Finnlands inspiriert und stammt aus dem Atelier der Designerin Aino-Maija Metsola. Der finnische Begriff Ketunmarja bedeutet auf Deutsch Fuchsbeere und findet mundartlich für die Preiselbeere Verwendung.

Marimekko-Ketunmarja-Kissenhuelle-50x50-cm-dunkelblau-braun-18572

Trotz der schlichten Gestaltung sorgen Fuchs, Fuchsbeeren und Vögel in der Abenddämmerung im Eibenwald dank ihrer braunen und grauen Töne für eine geheimnisvolle und bezaubernde Atmosphäre. Es sind Farbtöne, die perfekt zum Herbst und Winter passen und in der Wohnung für einen freundlichen Blickfang und eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

Textilien: pflegeleicht und hautfreundlich mit angenehmer Haptik

Die Textilien der Linie Marimekko Ketunmarja wie Kissenbezüge, Geschirrtücher, Schürzen, Topfhandschuhe, Topflappen, Tragetaschen und Tischsets sind aus hochwertigen Stoffen gefertigt. Die Geschirrtücher bestehen beispielsweise aus Halbleinen (61 % Leinen und 39 % Baumwolle). Dadurch fühlen sie sich angenehmer als reine Leinengeschirrtücher an und fusseln nicht so wie Tücher aus reiner Baumwolle. Hier werden die positiven Eigenschaften beider Naturfasern vereint.

Marimekko-Ketunmarja-Geschirrtuch-47x70-cm-weiss-rotbraun-grau-18574

Während Baumwolle sehr saugfähig ist und bis zu 65 % ihres Eigengewichtes an Flüssigkeit aufnehmen kann, ist Leinen antibakteriell, flusenfrei, antiallergisch und obendrein glatter als Baumwolle. Die Geschirrtücher sind nahezu bügelfrei und auch noch nach häufigem Waschen farbecht.

Marimekko-Ketunmarja-Tischset-beschichtet-dunkelblau-braun-18570

Ebenso pflegeleicht sind die Tischsets der Line Ketunmarja. Sie bestehen aus 100% Baumwolle und sind mit einer Acrylbeschichtung versehen. Dank dieser Beschichtung lassen sich die Sets nach jeder Mahlzeit pflegeleicht abwischen. Marimekko Textilien werden nachhaltig hergestellt.

Marimekko-Ketunmarja-Topflappen-dunkelblau-braun-18577

Diese Haltung des Designunternehmens gehört zur skandinavischen Lebensart dazu. Außerdem achtet das Unternehmen bei allen Stoffen darauf, dass sie eine angenehme Haptik haben und widerstandsfähig, pflegeleicht und hautfreundlich sind. Diese Eigenschaften, gepaart mit hervorragendem finnischen Design, haben die Textilien aus dem hohen Norden so berühmt gemacht.

Geschirr: robust und ofenfest

Marimekko Becher mit oder ohne Henkel, Teller und Schüsseln der Oiva Serie mit Ketunmarja-Motiv bestehen aus feinem weißen Steingut. Es nennt sich Vitroporzellan und ist sehr dicht gebrannt. Dadurch ist es besonders kanten- und bruchfest. Sogar bruchfester als Porzellan.

Marimekko-Ketunmarja-Schuerze-dunkelblau-braun-18571

Darüber hinaus kann es im Backofen und in der Mikrowelle verwendet werden. Mit den Schüsseln und Bechern lassen sich beispielsweise Käse, Fingerfood, kleine leckere Salate oder kleine Fleischgerichte und Dips servieren, um einen gemütlichen Abend in Gesellschaft mit Freunden bei Speis und Trank zu verbringen. Ein Tablett aus Holz ergänzt die Serie und sorgt für eine stilvolle Tischkultur in Wohlfühlatmosphäre.

Marimekko-Ketunmarja-Tablett-20x27-cm-hellgrau-rotbraun-18576

Auch wenn Steingut einst im 18. Jahrhundert in England erfunden wurde, so ist es heute in Skandinavien eine weitverbreitete Tradition.

Marimekko-Ketunmarja-Topfhandschuh-dunkelblau-braun-18575

Ob im Alltag oder zu Festlichkeiten, das Marimekko Ketunmarja Steingutgeschirr besitzt besonderen Charme, der die Sehnsucht der Menschen im hohen Norden nach Wärme und Wohlgefühl widerspiegelt.

Rezeptidee für Grütze aus Fuchsbeeren passend zum Ketunmarja Geschirr

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g handverlesene Fuchsbeeren
  • 200 g Zucker
  • 200 g steif geschlagene Sahne
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Honig
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL geriebene Schokolade
  • 4 kleine Minzblätter zum Garnieren

Zubereitung:

Die Fuchsbeeren gut waschen und in Wasser mit Zucker erhitzen. Vorsichtig umrühren. Die Beeren dürfen nicht zerdrückt werden. Nach dem Erhitzen den Honig zugeben. Kurz umrühren, bis er sich aufgelöst hat. Speisestärke in einem Becher mit ein wenig Wasser glattrühren und hinzugeben.

Marimekko-Ketunmarja-Oiva-Becher-0-2-l-2-Stk-weiss-braun-schwarz-18582

Den Fuchsbeerensaft damit binden. Anschließend die noch heiße Grütze in die Marimekko Ketunmarja Becher ohne Henkel füllen und etwas auskühlen lassen, bevor sie in den Kühlschrank kommen.

Sobald die Grütze richtig ausgekühlt und fest ist, auf die Teller der wunderschönen finnischen Serie stürzen und geriebene Schokolade darüber streuen.

Zum Schluss die Grütze mit je einem Minzblatt garnieren und mit einem Klecks Sahne servieren.

Aino-Maija Metsola: Designerin mit Leib und Seele

Die finnische Designerin Aino-Maija Metsola, geboren 1983, war bereits als Kind von der Malerei begeistert. So war es nicht verwunderlich, dass sie eines Tages an der Universität in Helsinki Grafikdesign studierte. Das Studium schloss sie mit dem Master ab. Kurz darauf begann sie als freischaffende Designerin zu arbeiten und machte sich einen Namen in der Branche.

Aino-Maija-Metsola

Charakteristisch für ihre Arbeiten sind Farben mit starker Ausdruckskraft, die trotz ihrer Präsenz niemals aufdringlich wirken. Sie nutzt dafür verschiedene Techniken wie beispielsweise Tinte, Wasserfarben, Gouache und Stifte. Ihr Design befindet sich nicht nur auf Geschirr und Textilien, sondern auch auf Spielzeug und Buchcovern. Bereits seit dem Jahr 2006 arbeitet die Designerin erfolgreich mit dem finnischen Unternehmen Marimekko zusammen. Entstanden sind mit ihr bisher die Linien

  • Juhannustaika (Magie des Mittsommers)
  • Jurmo (Name einer Insel)
  • Sääpäiväkirja (das Wettertagebuch)
  • Ketunmarja (Fuchsbeere)

Die Lieblingsmarke der Finnen ist in vielen Facetten präsent

Das finnische Textilunternehmen wurde im Jahr 1951 von Armi und Viljo Ratia in Helsinki gegründet. Der Unternehmensname bedeutet so viel wie „Maris Kleid“. Das heißt im allgemein übertragenen Sinn ungefähr „einfache Alltagskleidung“. Die Kleidung war schlicht gehalten, handbedruckt und dennoch etwas Besonderes.

Marimekko-Ketunmarja-Kissenhuelle-45x45-cm-hellgrau-rotbraun-18573

Mit kühnen Entwürfen und innovativen Formen erlangte das finnische Unternehmen in den 1960er Jahren einen internationalen Durchbruch. Seitdem zählt es zu den größten Erfolgsgeschichten in der finnischen Designwelt. Die vielen mutigen und farbenfrohen Muster wie Streifen oder fröhlich bunte Blumenmotive begeistern ganze Familien nicht nur in Skandinavien, sondern auf der ganzen Welt.

Marimekko-Ketunmarja-Tragetasche-limitiert-194-18566

Das Unternehmen erweiterte im Laufe der Zeit sein Portfolio. Es kamen zum Beispiel Dekorationsartikel, Wohnaccessoires, Wohntextilien, Taschen und Geschirrserien hinzu, die noch nach vielen Jahren aktuell sind. Immer wieder werden ältere Motive mit neuen Farbzusammenstellungen aufgepeppt. Es werden aber auch mehrmals im Jahr neue Kollektionen angeboten. Eine von ihnen ist Marimekko Ketunmarja, die zwar nicht so farbenfroh wie sonst ist, aber dafür eine geheimnisvolle Ausstrahlung besitzt.