Startseite | Interieur | Skultuna Kerzenständer und Messingschalen

Skultuna Kerzenständer und Messingschalen

« Schwedisches Messing mit Tradition »

Skultuna fertigt seit mehr als 400 Jahren in der gleichnamigen schwedischen Stadt dekorative Accessoires aus Messing. Mit viel Sinn für edles Design, hohe Funktionalität und bedingungslose Qualität bringt das Traditionsunternehmen immer wieder neue liebevoll gestaltete Gebrauchsgegenstände für den täglichen Bedarf auf den Markt, die schöner nicht sein könnten.

Verbindung von Tradition und Moderne

Bereits im Jahre 1607 wurde das Unternehmen von König Karl IX am Rande von Västerås in Skultuna gegründet. Noch heute wohnt ihm der Geist aus vielen Jahrhunderten inne, denn die königliche Krone und das Gründungsjahr sind immer noch Bestandteile des Logos, auch wenn moderne Produkte hergestellt werden. Somit ist die Tradition ein zentrales Element in der Philosophie des Unternehmens.

Skultuna-Boule-Vase

Trotz des steinigen Weges des Unternehmens und mehrerer Springfluten und Großfeuer, die es überstehen musste, der Standort bot damals die besten Bedingungen für eine Messinggießerei: den Hafen von Västerås, Kohle, eine Kupfermine in der nah gelegenen Stadt Falun und den Fluss Svartån. Der königliche Hoflieferant stellte von Anfang an hochwertige Messingprodukte her, auch wenn er die ersten Meister aus den Niederlanden und aus Deutschland einstellen musste, bis sich das Fachwissen in Schweden verwurzelte.

Skultuna-Lunar-Laterne

Zum Portfolio damals zählten Messingteller, Kerzenhalter und Kronleuchter. Viele Produkte wie Kerzenständer oder auch Kronleuchter in Maßanfertigung werden noch heute hergestellt. Das Unternehmen erhielt für seine Produkte bedeutende Preise auf der Stockholmer Ausstellung im Jahre 1897 sowie auf der Pariser Weltausstellung im Jahre 1900. Auch wenn das Unternehmen nicht in großen Mengen produziert, so exportiert es seine Produkte dafür in die gesamte Welt.

Messing: Ein wunderbarer Werkstoff für stilvolle Accessoires

Messing ist eine Legierung, die aus den beiden Metallen Kupfer und Zink besteht. Gebräuchlich sind Legierungen mit einem Zinkgehalt von 5 bis 45 %. Der Messingbegriff selbst geht auf das malaysische Wort tambaga zurück. Je nach Verwendungszweck, zum Beispiel für Sondermessing, können der Legierung noch weitere Metalle wie Silizium, Aluminium und Eisen in unterschiedlichen Anteilen hinzugefügt werden. Dank der sehr gleichmäßigen Verteilung von Kupfer und Zink während der Schmelze ist der Werkstoff ein sehr homogenes Material, das sich leicht formen und schnell und effizient verarbeiten lässt.

Skultuna-Guardian-Engel

Neben Türgriffen, Armaturen, Zahnrädern und Schräubchen für Uhrwerke, Beschlägen, Scharnieren, Lampen und industriellen Produkten wird der Werkstoff gerne für Schmuckwaren und Wohnaccessoires eingesetzt. Messing strahlt dank seiner goldgelben bis goldroten Farbtöne Wärme und gleichzeitig Eleganz und Klarheit aus. Mit diesen Eigenschaften schafft es eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre, die skandinavischen Designs natürlich besonders zu Gute kommt. Ob für sich allein oder in Kombination mit Glas und Holz, das Material entfaltet in jeder Hinsicht seine Reize.

Skultuna Kerzenständer und andere Wohnaccessoires: Die Antiquitäten von morgen

Neben anspruchsvollem Schmuck fertigt das schwedische Traditionsunternehmen Schalen und Kerzenständer für einen liebevoll gestalteten Esstisch. Auch Stifthalter, kleine Behälter und elegante Blumentöpfe und Vasen gehören zum Portfolio.

Skultuna-Blumenuebertopf

In allen Produkten wird die Verbundenheit mit der skandinavischen Einfachheit und Lebensphilosophie deutlich. Dafür arbeitet das Unternehmen mit Designern wie Richard Hutten, Olof Kolte, Claesson Koivisto Rune, Prinz Sigvard Bernadotte, Monica Förster, Olivia Herms, Lara Bohinc, Ivar Ålenius Björk und Thomas Sandell zusammen. Dank der sorgfältigen Verarbeitung und der wunderschönen, zeitlosen Designs entstehen Antiquitäten von morgen.

Kerzenständer „The Lily“ von Ivar Ålenius Björk

Leise Musik, ein Buch, ein gutes Glas Wein und eine Kerze im Kerzenhalter – mit dem Skultuna Kerzenständer „The Lily“ lässt sich zu jeder Zeit eine entspannte, stimmungsvolle Atmosphäre kreieren. Die Form des Halters gleicht zwei gegenüberliegenden Blütenblättern einer Lilie und gibt dem wunderschönen Accessoire eine elegante Note. Doch das Besondere an diesem Skultuna Kerzenständer von Ivar Ålenius Björk ist, dass er nicht nur Kerzen hält, sondern dass er mithilfe eines röhrenförmigen Gläschens auch eine Vase sein kann. Damit ist das Design gleichzeitig originell, formschön und funktionell.

Skultuna-The-Lily-Kerzenstaender

Kerzenständer von Richard Hutten

Dieser edle Skultuna Kerzenständer aus der Designwerkstatt von Richard Hutten balanciert meisterlich auf dem schmalen Grat, der die Moderne mit der Klassik kombiniert. Die minimalistische und zugleich moderne Formgebung erzeugt in Kombination mit poliertem Messing ein unverwechselbares Design, das auch noch in 20 Jahren zeitgemäß ist. Dank der schlanken Form erhält der Kerzenhalter eine elegante und eigenständige Silhouette, die sich in moderne als auch nostalgische Einrichtungen einfügen lässt.

Skultuna-Hutten-Kerzenstaender

Schalen „Ballerina“ von Claesson Koivisto Rune

Die Ballerina Schalen von Skultuna überzeugen mit ihrer Eleganz und machen ihrem Namen damit alle Ehre. Dank ihrer Form, die ihnen Claesson Koivisto Rune verlieh, balancieren sie wie Ballerinas auf ihrer gewölbten Unterseite. Deshalb tanzen sie bei Berührung sanft von Seite zu Seite. Dabei spiegelt sich das Licht in ihrer polierten Oberfläche. Die Form der Messingschalen ist jedoch so geschaffen, dass der Inhalt stets sicher verwahrt bleibt und nicht herausfallen kann.

Skultuna-Ballerina-Schale

Durch ihre interessante und legendär elegante Formgebung eignen sie sich sowohl für eine Präsentation edler Accessoires als auch für das Anreichen von Obst oder Snacks. Aber auch ohne Inhalt wirken die Messingschalen sehr effektvoll, vor allem in der Kombination verschiedener Größen.

Schalen von Olof Kolte

Aufbauend auf ihren Grundwerkstoff verfügen die Messingschalen von Olof Kolte dank ihrer Zweifarbigkeit über einen erfrischend modernen Ausdruck: außen poliertes Messing, innen jeweils in Schwarz und Weiß pulverbeschichtet. Diese Kombination ergibt einen edlen Kontrast, der besonders dann zur Geltung kommt, wenn verschiedene Größen miteinander kombiniert werden. Ob als frei stehende Wohnaccessoires oder zum Anreichen und Präsentieren von Snacks, die Messingschalen eignen sich mit ihrem einzigartigen Stil für viele Gelegenheiten.

Skultuna-Kolte-Schale-8-cm

Mit der Zeit entwickelt Messing eine natürliche Patina. Das schwedische Unternehmen empfiehlt eine milde Metallpolitur, die mit einem weichen Tuch aufgetragen und eingerieben wird. Dabei sollten Skultuna Kerzenständer und Messingschalen nicht mit Wasser in Kontakt kommen.