Startseite | Scandinavian | Mittsommernacht 2018
© happylights / Fotolia.com

Mittsommernacht 2018

« Die Bedeutung der Sommersonnenwende in Skandinavien »

Romantische Feuer am Strand, Mädchen mit Blumenkränzen und schlaflose Nächte, Mittsommernacht 2018 zählt in Skandinavien neben Weihnachten zu den schönsten Festen dieses Jahres. Aber wird das Fest in allen Ländern Skandinaviens gleich gefeiert oder gibt es Unterschiede? Und welche Bedeutung hat das Fest für die Menschen dort?

Sommersonnenwende: Der längste Tag des Jahres und offizielles Ende des Frühlings

Mittsommer ist die Zeit der Fülle und der Früchte. Beeren gedeihen und das Korn wächst. Als Mittsommer, Sonnenwende oder Sommersonnenwende wird der Tag zwischen dem 20. und 22. Juni bezeichnet, denn an diesem Tag steht die Sonne auf der Nordhalbkugel am höchsten. Der 21. Juni 2018 gilt deshalb als längster Tag des Jahres. Danach werden die Tage wieder kürzer. Zudem markiert der Tag den Sommeranfang und das Ende des Frühlings.

Ekelund-Schweden-Schweden-Kranz-Geschirrtuch-OEko-Tex-40x60 Ekelund-Schweden-Schwedischer-Sommer-Geschirrtuch-OEko-Tex

Im Norden Europas geht die Sonne in dieser Zeit nicht vollständig unter. Deshalb wird auch oft von den sogenannten weißen Nächten gesprochen. In den skandinavischen Ländern wird diese Zeit traditionell mit einem ausgelassenen und fröhlichen Mittsommerfest passenden Delikatessen, Dekorationen und der ein oder anderen typisch skandinavischen Spirituose gefeiert.

Midsommar in Schweden

In Schweden nennt sich das Mittsommerfest Midsommar und wird mit Freunden, Nachbarn und Verwandten am Freitag gefeiert, der zwischen dem 19. und dem 25. Juni liegt. Als Mittsommernacht wird der Freitag bezeichnet und der darauf folgende Samstag als Mittsommertag. Die meisten Geschäfte haben am Freitag geschlossen und die Familien aus den Städten pilgern aufs Land.

maedchen-blumenkranz-midsommar
© jutaphoto / Fotolia.com

Mädchen und Frauen schmücken ihr Haar zu Midsommar mit Blumenkränzen. Die Einheimischen sammeln Birkengrün und Blumen, bevor die eigentlichen Feierlichkeiten beginnen. Damit schmücken sie gemeinsam mit der Familie und Freunden den Maibaum, der sich im Schwedischen „midsommarstången“ oder „majstången“ nennt. Der Maibaum ist jedoch kein Maibaum, wie er bei uns im Mai aufgestellt wird. „Maj“ stammt von dem Ausdruck „maja“ ab. Das bedeutet so viel wie „Schmücken mit Laub“. Während Volksmusik aufspielt und Volkstänze in Trachtenkleidung dargeboten werden, wird das Aufstellen der Mittsommerstange vollzogen. Im Gegensatz zu den anderen Ländern in Skandinavien hat die schwedische Mittsommernacht keine christliche Ausrichtung erfahren. Es wird traditionell der längste Tag des Jahres gefeiert und der lang ersehnte Sommer begrüßt.

maibaum-schwedisch
© Piotr Wawrzyniuk / Fotolia.com

Familien und Freunde treffen sich im eigenen Sommerhaus auf dem Land oder auf den umliegenden Wiesen zum kulinarischen Genuss. Schließlich dürfen die schwedischen Gaumenfreuden auf solch einem Fest nicht fehlen.

scandinavian-lifestyle-Midsommarbaum-feiernde-Schweden scandinavian-lifestyle-Midsommarbaum-Holz

Verspeist werden Frühkartoffeln, eingelegter Hering in verschiedenen Zubereitungen, Dill, Sauerrahm, Frühlingszwiebeln, Lachs, gegrillte Rippchen und Erdbeeren mit Sahne oder andere saisonale Früchte. Getränke, wie schwedischer Schnaps und Bier runden die festliche Mahlzeit ab. Und wer genau hinhört, kann einer magischen Legende nach in dieser Nacht das romantische Violinenspiel vom schwedischen Wassergeist Neck wahrnehmen und selbst erlernen.

Sankt Hans in Dänemark und Norwegen

In Dänemark und Norwegen wird Sankt Hans gefeiert, und zwar am 23. Juni, am Vorabend zum Johannistag, der an die Geburt des Johannes des Täufers erinnern soll. Gleichzeitig steht das Fest in Verbindung mit der Sommersonnenwende. So ist das Fest eine lange Tradition mit christlichen und heidnischen Aspekten.

Sankt-Hans-Feuer
© Jiri Castka / Fotolia.com

Die gesamte dänische Küste wird von vielen kleinen Feuern erhellt, den sogenannten „Sankt-Hans-bål“. In beiden Ländern wird das Sankt-Hans-Fest traditionell am Strand oder an einem Seeufer gemeinsam mit Familie und Freunden gefeiert. Die Feuer an den Ufern sollen dem Volksglauben nach Dämonen, Hexen und böse Geister vertreiben. Die Menschen tanzen fröhlich und ausgelassen um die Lagerfeuer und singen Volkslieder. Neben den Sankt-Hans-Feuern gibt es in vielen Orten Dänemarks auch Fackel- und Laternenumzüge.

In Norwegen fahren die Einwohner entlang der Küste mit ihren Booten auf die Fjorde hinaus, um auf den vielen kleinen Inseln Lagerfeuer zu entfachen.

Dort wollen sie gemütlich mit Freunden und Familie bis tief in die Nacht hinein tanzen und feiern. Schon tagsüber suchen sie sich die schönsten Plätze aus.

Hauska Juhannusta in Finnland

Die Finnen feiern Hauska Juhannusta an einem Wochenende zwischen dem 20. und 26. Juni. Auch bei ihnen ist Mittsommer neben Weihnachten der wichtigste Feiertag im Jahr. Viele Finnen fahren mit ihrer Familie in ihre Mökkis. Das sind die typisch finnischen Ferienhäuser. Bevor die Feierlichkeiten beginnen, schmücken sie ihre Häuschen mit Blumen und Birkenzweigen.

Juhannusfeuer
© Gennady Kurushin / Fotolia.com

Wie bei den anderen Skandinaviern gehört auch in Finnland gutes Essen zur Mittsommernacht. Es gibt zum Beispiel Fisch in allen Variationen und dazu die ersten Frühkartoffeln. Sobald die Finnen gut gestärkt sind, tanzen und feiern sie ausgelassen. Auch die Jugend in den städtischen Clubs legt großen Wert auf diese Traditionen. Erst gegen 22.00 Uhr werden die Juhannusfeuer angezündet. Einige Familien unternehmen Angelausflüge und Bootstouren. Und was nicht fehlen darf an diesem Tag: die Sauna. Auch sie gehört zu den Traditionen der Mittsommernacht in Finnland.

Alte Bräuche und Traditionen in Skandinavien zur Mittsommernacht

In ganz Skandinavien pflücken nach einem alten Glauben unverheiratete Mädchen in der Nacht sieben unterschiedliche Arten Wildblumen von sieben verschiedenen Wiesen. Diese Blumen müssen sie unter ihr Kopfkissen legen. Dem Volksglauben nach sollen sie von dem Mann träumen, den sie eines Tages heiraten werden.

Blumeneimer
© eva_f / Fotolia.com

Termine für die Mittsommernacht 2018

Wer zur Mittsommernacht 2018 nach Skandinavien reisen möchte, findet am 22.06. und 23.6.2018 zum Beispiel in der schwedischen Provinz Dalarna, im Herzen von Schweden, ein Paradies für Midsommar-Feierlichkeiten. Auch im dänischen Søndervig, das als Tor zur Nordsee gilt, lässt sich Mittsommer am 23.6.2018 fröhlich und ausgelassen mit Familie und Freunden feiern.