Startseite | Lifestyle | Skandinavischer Garten
© Almgren / Fotolia.com

Skandinavischer Garten

« Deko für den Frühling: So wird Ihr Garten skandinavisch »

Gleichzeitig Augenweide und Oase der Entspannung in einem, erhalten Gärten eine ganz besondere Bedeutung für Ihren Lifestyle. Es gibt sie in unterschiedlichen Formen und jedes Land lässt seine eigenen kulturellen Prägungen dort miteinfließen. Während in Frankreich Wert auf eine perfekte Geometrie gelegt wird, entdeckte England einst die Schönheit des Natürlichen. Ein skandinavischer Garten lehnt sich eher an die englische Tradition an und lebt von Ungezwungenheit und Freiheit. Er ist schlicht, doch nicht farblos. Natürlich, jedoch ohne ungepflegt zu erscheinen. Dezente Dekorationen, in Anlehnung an die Natur Skandinaviens, runden Ihren Außenbereich im nordischen Stil ab.

Skagerak Trimm Satellite Spinnaker Sitzsack Höhe 78 cm

Skandinavischer Garten – farbenfroh mit Holz

Holz ist das beliebteste Werkmaterial in der Architektur Skandinaviens. Ein richtiges nordisches Haus ist entsprechend aus Massivholz gebaut. Ein Anstrich im berühmten Falunrot oder in Blau und leuchtend-weiße Fensterrahmen verleihen den typischen Look. Dieser Einsatz von hellen Farben ist typisch für die nordischen Regionen. Gemäß diesem Stil ist ein skandinavischer Garten das ganze Jahr voller Farben. Im Frühling und Sommer sind es die blühenden Pflanzen, im Herbst und vor allem während des langen Winters ist es die Gartendeko, die farbliche Akzente setzt. Dabei kommt ein skandinavischer Garten bei weitem nicht in Regenbogen-Optik daher. Es sind in erster Linie vielmehr Pastelltöne und fröhliches Weiß, die hier den Ton angeben.

eva solo SunLight Pendelleuchte

Schlanke Geraden und organische Formen

Skandinavischer Stil bezeugt oft seine Vorliebe für klare Formen. Doch die Meisterwerke der nordischen Designkultur sind keineswegs einfach nur simple, geometrische Darstellungen, sondern lassen sich gerne von der Natur inspirieren. So gibt der Gartenteich die Form eines nahe liegenden Sees wieder, die Wege weisen eine leichte Kurve auf und die schlichten Gartenmöbel sind mit runden, weichen Kissen ausgepolstert. Dazu passen Accessoires, die von der nordischen Natur inspiriert sind – verschiedene Tierskulpturen wie Vögel und Eichhörnchen und mythologische Gestalten wie Wichtel sind die richtigen Ergänzungen für Ihr Außendesign.

Skagerak Regatta Sitzkissen Loungestuhl

Beliebte Materialien – Akzent auf Natürlichkeit

Ein speziell skandinavischer Garten zeichnet sich dadurch aus, dass Möbel, Dekoration und sonstige Accessoires für den Außenbereich aus natürlichen Materialien hergestellt werden, wobei Holz am häufigsten zum Einsatz kommt. Beliebt sind weiß lackierte Möbel aus Fichten- oder Kiefernholz, die sowohl auf einer Holzterrasse als auch auf dem Rasen einen Blickfang bilden. Weiterhin kommt Glas in Form von Windlichtern ebenso zur Geltung wie ein Leinsonnensegel.

Holmegaard Design with light Laterne klar Höhe 24,8 cm

Typisch skandinavisch – praktisch und schön

Die Skandinavier sind Menschen mit dem Hang zum Praktischen. Das zeigt sich auch in der Gartendeko, die oftmals nicht nur visuelle Dienste erfüllt, sondern sich auch durch Funktionalität auszeichnet. Wie dies zur Geltung kommt, kann man ideal an den Futterhäuschen der schwedischen Firma Wildlife Garden sehen. Diese schwedischen Häuser im Miniaturformat präsentieren sich in den typisch nordischen Farben und bieten Vögeln nicht nur eine Futterstelle und einen Rastplatz, optisch integrieren sie sich ideal in Ihren Garten im skandinavischen Stil – Design und Funktion in einem! So können Sie die Häuser auch nach dem Winter noch aufgestellt lassen. Von diesen schicken Accessoires profitieren nicht nur Vögel, auch für andere Tiere wie Schmetterlinge und Bienen gibt es entsprechende Minischwedenhäuser. Filigrane Figuren wie Sterne, lustige Elche und Eulen aus Metall dienen als Halter für die Meisenknödel und als Ergänzung Ihrer Gartendeko. Sogar aus einem Thermometer kann mehr werden als nur ein Zubehör, das die Temperatur anzeigt. In entsprechenden, ebenso von der Natur und der Tierwelt beeinflussten Ausführungen, werden solch scheinbar simplen Kleinigkeiten zu optischen Blickfängern.

Wildlife Garden Futterhäuschen mit Bad

Windlichter – funkelnde Sterne und ein Hauch von Wärme

Kurz sind die nordischen Sommer, lang und dunkel die Winter. Windlichter trotzen dem eisigen Wind und der Dunkelheit. Sie sind wie eine Erinnerung an die warme Jahreszeit und setzen auch nach Einbruch der Dunkelheit Lichtakzente. Aber auch im Sommer sind sie hervorragende Accessoires. Ein skandinavischer Garten liebt feine Lichtblicke und setzt diese in verschiedenen Bereichen gekonnt ein. Am Hauseingang begrüßt ein Windlicht in einer Schale aus Klarglas die heimkehrenden Familienglieder und heißt Gäste willkommen. Auf der Terrasse lassen die Windlichter eine stimmungsvolle Atmosphäre entstehen, wenn sich die Gemeinschaft auf der Terrasse insbesondere in wärmeren Zeiten gemütlich zusammensetzt.

Normann Copenhagen Light House Windlicht

Eine erlesene Auswahl hochwertiger Windlichter erhalten Sie von den Herstellern Eva Solo und Holmegaard. Insbesondere letzterer hat sich als Design-Marke auf die Herstellung von stilvollem Glasdesign spezialisiert und bietet Windlichter in einer großen Auswahl an, die mit fließender und zurückhaltender Formgebung dem nordischen Stil vollends gerecht werden.

Skagerak Spiler HängemattenstuhlSkandinavischer Garten – auch die Flora gehört dazu

Da ein skandinavischer Garten von seiner Natürlichkeit lebt, sind Pflanzen unerlässlich. Beliebt sind unter anderem die prächtigen Rhododendren. Diese gedeihen in halbschattigen Lagen und im Winter können die Wurzeln mit Reisig abgedeckt werden. Ansonsten brauchen diese Sträucher in Mitteleuropa keinen besonderen Winterschutz. Auch die Hortensien bringen Farbvielfalt mit ein. Heute sind im Handel mehrere Zuchtformen erhältlich, die sich durch ihre üppige Blütenpracht auszeichnen. Von Weiß über Rosa und Pink bis hin zum Himmelsblau sind alle Farben und Schattierungen möglich. Ebenso kommen Rosen gut zur Geltung. Dabei handelt es sich um wärmeliebende Pflanzen. Wenn im Winter die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, lohnt es sich, die Sträucher in spezielles Vlies einzuwickeln. Schlichte Buschwindröschen, bunte Stauden und elegante Klematis dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Bjørn Wiindblad Rosengarten Blumenübertopf Höhe 12 cm

Zierpflanzen sind ein großes Plus, doch ein skandinavischer Garten wird erst durch die richtigen Nutzpflanzen vollständig. Nordische Küche zeichnet sich durch Frische aus und wer hohen Wert auf Authentizität legt, säht entsprechend Kräuter, Obst und Beeren selbst an. Kräuter wie Thymian und Basilikum, Petersilie und Dill wachsen am besten in einem Hochbeet und brauchen viel Wärme und Licht. Noch eine Pflanze, die in Skandinavien weit verbreitet ist, ist die Moltebeere, die noch Sumpfbrombeere oder Torfbeere genannt wird. Die Moltebeere ist mit ihren bernsteingelben Früchten eine nordische schlichte Schönheit und in Schweden sehr beliebt für die Zubereitung von Konfitüre.

Gestalten Sie Ihren nordischen Garten jetzt

Skagerak Nautic Klapptisch ø 62 cmEin skandinavischer Garten lässt sich mit einfachen Mitteln gestalten: Gartenmöbel in Weiß oder aus naturbelassenem Holz, Deko mit praktischem Sinn und ergänzt mit einigen Blüh- und Nutzpflanzen. Weniger ist mehr, so lautet die goldene Regel bei der Gestaltung. Dezente Farben bei der Deko, leuchtende Farben bei den Pflanzen. Nichts erzwingen, der Natur freien Lauf lassen. Jeden Sommertag auskosten und mit Windlichtern und einer Feuerstelle für Wärme und Licht sorgen. Schon ist er da, der nordische Garten.