Startseite | Scandinavian | Skandinavien-Rundreise: Dänemark
@wikipedia – Scythian~commonswiki

Skandinavien-Rundreise: Dänemark

Kleine Meerjungfrau Wahrzeichen
@wikipedia – Avda

« Dänemark »

Dänemark ist der südlichste Staat Skandinaviens und ein sehr begehrtes Ziel für eine Reise. In diesem Land zwischen Nord- und Ostsee lässt sich ein unvergesslicher Urlaub verbringen. Zudem besitzt Dänemark unzählige Sehenswürdigkeiten, tolle Attraktionen und ist auch für einige Spezialitäten bekannt.

Etwa ein Drittel der Landesfläche von Dänemark entfällt auf zahlreiche Inseln in der Ostsee, die sich zwischen der schwedischen Küste im Osten und der Halbinsel Jütland im Westen befinden. Bei einer Rundreise durch das Land wird man schnell feststellen, dass bis zum Meer und tollen Stränden immer nur kurze Strecken zurückzulegen sind. Die attraktive Inselwelt des Landes mit mehr als 400 Inseln wird nicht von ungefähr als „Dänische Südsee“ bezeichnet und ist bei Freizeitkapitänen ein beliebtes Revier für einen unvergesslichen Urlaub.

@wikipedia – VomMüller
@wikipedia – VomMüller

Kopenhagen

Beginnen wir unseren Urlaub auf der Insel Seeland mit der Hauptstadt Kopenhagen. Die Metropole einer der ältesten Monarchie der Welt hat eine Menge Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten und königliche Geschichte kann überall eingeatmet werden. Das Schloss Amalienborg und die königliche Porzellanmanufaktur gehören da schon fast zum Pflichtprogramm. Ein Muss ist die Kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen von Kopenhagen. Zu den besonderen Highlights der Stadt gehört auch Nyhavn, der zentrale Hafen der Stadt. Bunte Giebelhäuser säumen den Hafenarm und darin haben sich zahlreiche Restaurants, Bierstuben und Tanzlokale etabliert. Tolle Möglichkeiten, um die Spezialitäten des Landes zu probieren. Hier trifft man sich genauso gerne wie im Tivoli, dem Vergnügungspark der Stadt. Mehrmals in der Woche schließt der Tivoli mit einem prachtvollen Feuerwerk seine Tore.

@wikipedia – Kiejstut9
@wikipedia – Kiejstut9
@wikipedia – Elgaard
@wikipedia – Elgaard

Südwestlich von Kopenhagen liegt die von den Wikingern gegründete Stadt Roskilde. Berühmt ist hier vor allem der stattliche Dom, wo die prächtigen Sarkophage von 38 dänischen Herrschern ruhen. Nicht minder reizvoll ist ein Rundgang durch die Wikingerschiffshallen. Über Slagelse wird schließlich die Hafenstadt Korsør erreicht. Bevor der Große Belt überquert wird, empfiehlt sich ein Abstecher zum im Rokokostil erbauten Königshof. Neben Wechselausstellungen wird hier eine umfassende Sammlung des berühmten dänischen Bildhauers Harald Isenstein präsentiert.

@wikipedia – Kiejstut9
@wikipedia – Kiejstut9
@wikipedia – Casiopeia~commonswiki
@wikipedia – Casiopeia~commonswiki

Die Insel Fünen

Nach der Fahrt über den Großen Belt ist die Insel Fünen erreicht. Sie ist das grüne Herz und der Garten von Dänemark. Im Zentrum der Insel liegt Odense, die drittgrößte Stadt des Landes. Es ist die Heimatstadt des berühmten dänischen Märchenerzählers Hans Christian Andersen. Das Haus, in dem er seine Kindheit verbrachte, beherbergt heute eines der Museen, die sich seinem Leben und seinen Werken widmen. Für Familien mit Kindern empfiehlt sich der Besuch von Fyrtøjet. Hier können sich nicht nur die jungen Urlauber aktiv mit den Märchen Andersens beschäftigen. Sehr lohnenswert ist zudem der Besuch zweier Freilichtmuseen. Im Den Fynske Landsby sind 25 Bauernhöfe aus dem 18. und 19. Jahrhundert zu besichtigen, während im Vorort Næsby zahlreiche rekonstruierte Häuser aus der Eisenzeit zu bestaunen sind.

@wikipedia – Malene
@wikipedia – Malene

Im Süden der Insel Fünen befindet sich Schloss Egeskov. Dieser prachtvolle Bau ist das wohl am besten erhaltene Renaissance-Wasserschloss in Europa und gehört ebenfalls zu den besonderen Attraktionen des Landes. Im Schlossmuseum werden etliche Räumlichkeiten mit wertvollen Möbeln, Gemälden und Musikinstrumenten präsentiert. Spannend für Groß und Klein ist Rundgang durch Titanias Palast mit seinem zimmergroßen Puppenhaus. Sehr erholsam ist hingegen ein Rundgang durch die prächtigen Gärten rund um das Schloss. Dabei handelt es sich vermutlich um die größte historische Gartenanlage des Landes. In westlicher Richtung führt die Rundreise durch Dänemark nach Jütland auf das europäische Festland.

@wikipedia – Besse
@wikipedia – Besse
@wikipedia – Schorle
@wikipedia – Schorle

Jütland

Zunächst geht es in nördlicher Richtung nach Aarhus. Hier lohnt sich ein Abstecher in das Freilichtmuseum Den Gamle By. Ein Rundgang vermittelt den Eindruck, sich in einer mittelalterlichen Stadt zu befinden. Damit gehört dieses Freilichtmuseum zu den mitunter größten Attraktionen in Dänemark. In zahlreichen kleinen, historischen Läden und Handwerksbetrieben lassen sich auch verschiedene Spezialitäten erstehen. Auf dem weiteren Weg wird Aalborg, eine sehenswerten Stadt am Limfjord erreicht. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören das im Fachwerkstil erbaute Schloss Aalborghus sowie das Heiliggeistkloster, welches als älteste soziale Einrichtung Dänemarks gilt.

@wikipedia – Thgoiter
@wikipedia – Thgoiter
@wikipedia – PodracerHH
@wikipedia – PodracerHH

Höhepunkt einer Reise durch den Norden Jütlands ist zweifelsohne das Städtchen Skagen, das seinem Ruf als Künstlerort gerecht wird. Zudem ist Skagen von endlosen Sandstränden und Dünenlandschaften umgeben. Am Beispiel der versandeten Kirche lässt sich sehr leicht erkennen, welch zerstörerischen Kräfte der Wind entwickelt. Keinesfalls darf eine Wanderung oder eine Kutschfahrt zum nördlichsten Punkt von Dänemark versäumt werden. Hier prallen Nord- und Ostsee aufeinander und sorgen für ein atemberaubendes Naturschauspiel.

@wikipedia – File Upload Bot (Magnus Manske) / Transferred from Flickr by User:russavia
@wikipedia – File Upload Bot (Magnus Manske) / Transferred from Flickr by User:russavia
@wikipedia – Mnemo
@wikipedia – Mnemo

Westlich von Skagen lohnt ein Abstecher zum Rubjerg Knude, einer gewaltigen Wanderdüne zwischen Løkken und Lønstrup. Von der mehr als 70 Meter hohen Düne mit seinem versandeten Leuchtturm bietet sich ein fantastischer Blick auf die umgebende Steilküste und die Jammerbucht. An der Westküste Jütlands liegt das Städtchen Ringkøbing mit seinen reizvollen alten Gassen.

@wikipedia – Zairon
@wikipedia – Zairon
@wikipedia – Vanderven
@wikipedia – Vanderven

Zu den ganz besonderen Attraktionen in Dänemark gehört ganz sicher ein Besuch von Legoland in der Nähe von Billund. Dieses darf bei einer Reise durch dieses skandinavische Land bei keinem Urlaub fehlen. Jung und Alt werden von der einzigartigen Miniaturwelt begeistert sein. Sogar eine Safari lässt sich während einer Reise durch Dänemark unternehmen. Nördlich von Billund befindet sich der Givskud Zoo, wo auf einem 60 Hektar großen Naturgelände zahlreiche Tiere aus aller Welt beobachtet werden können.

@wikipedia – OgreBot / MGA73bot2; @Flickr – Ktr101
@wikipedia – OgreBot / MGA73bot2; @Flickr – Ktr101
@wikipedia – Berichard; @Flickr – *saipal
@wikipedia – Berichard; @Flickr – *saipal

Bornholm

Etwas abseits des restlichen Staatsgebietes liegt die Insel Bornholm mitten in der Ostsee vor Schwedens Südküste. Sie ist für ihr ausgesprochen mildes Klima bekannt und kann mit ganz besonderen Reizen aufwarten. Eine Reise nach Bornholm gehört sicher zu den Höhepunkten bei einem Urlaub in Dänemark. Berühmt sind die weiß getünchten Rundkirchen der Insel. An der Nordspitze von Bornholm kann Salomons Kapel, eine mittelalterliche Kirchenruine, besichtigt werden. Sehr geschätzt wird das Bornholmer Kunstmuseum, welches in einer fantastischen Küstenlandschaft nordwestlich von Gudhjem liegt. Präsentiert werden Ölgemälde und Skulpturen, welche vor allem von Bornholmer Künstlern geschaffen wurden. Zu den Spezialitäten von Bornholm gehört in erster Linie geräucherter Fisch, den man auf alle Fälle kosten sollte.

@wikipedia – Sjeberg
@wikipedia – Sjeberg
@wikipedia – Helga Steinreich
@wikipedia – Helga Steinreich
@wikipedia – Ramblersen; @Flickr – MysteryBee
@wikipedia – Ramblersen; @Flickr – MysteryBee

Eine Reise durch Dänemark wird ein ganz besonderer Urlaub werden. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und tolle Attraktionen gilt es dabei zu entdecken.