Startseite | Lifestyle | Hochwertige Wolldecken aus Baumwolle oder Naturhaar

Hochwertige Wolldecken aus Baumwolle oder Naturhaar

« Die skandinavische Decke ist skandinavische Winter gewohnt »

Skandinavische Winter sind rau und kalt. Dementsprechend sind Decken aus dem hohen Norden besonders warm und wertig. Für diese Qualität verwenden spezialisierte Marken wie Lapuan Kankurit, Klippan, Røros oder Elvang außergewöhnliche Wollen, wie Mohair, Merino oder Kaschmir. Und natürlich kommt auch das Design bei diesen tollen skandinavischen Textilien nicht zu kurz. Kuscheln Sie sich mit uns unter die Decke und entdecken Sie die schönsten Wolldecken Skandinaviens. 

Wohndecken der Königsklasse

Wohndecken werden aus verschiedenen Materialien hergestellt – aus natürlichen Stoffen mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften. Zeit sich diese etwas genauer anzusehen.

Elvang Horizon Alpaka-Wolldecke 130x200 cm

Vorzüge einer Baumwolldecke

Wussten Sie, dass Baumwolle – anders, als es der Name vermuten lassen würde – nicht auf Bäumen wächst, sondern an Sträuchern? Dass der Stoff dennoch heißt, wie er heißt, liegt an der Eigenschaft ebendieser Pflanzen, ihre Samen über eine größere Distanz ausbreiten zu können. Die Baumwollpflanze streut wie ein Baum.

Es handelt sich dabei um eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Heute kommt sie vorwiegend in der Textilindustrie zum Einsatz, beispielsweise zur Herstellung von Wohndecken – und das hat plausible Gründe.

Lapuan Kankurit Ruut Decke oder Überwurf 140x240 cmBaumwolle fusselt wenig und beschert Ihnen ein weiches und warmes Gefühl. Gleichzeitig ist sie sehr hitzebeständig. Somit lassen sich Wolldecken aus Baumwolle gemeinhin auch bei hohen Temperaturen waschen und bügeln – ohne haptische oder optische Einbußen.

Apropos Optik: Baumwolldecken mit typisch skandinavischen Naturmotiven wie Bergen oder Pflanzen, die kreativ-abstrakt designt sind, finden sich beispielsweise bei den renommierten Marken Klippan und Lapuan Kankurit.

Annehmlichkeiten einer Naturhaardecke

Während Decken aus Baumwolle solide acht Prozent des Eigengewichts an Feuchtigkeit speichern können, sind es bei einer Decke aus Naturhaar sage und schreibe 33 Prozent. Mit diesem beachtlichen Wert liegt Naturhaar deutlich vorne. Was aber sind die großen Annehmlichkeiten, die mit diesem Merkmal einhergehen? In erster Linie der Fakt, dass Sie selbst bei starkem Schwitzen, wie es vor allem im Schlaf bei vielen Menschen natürlicherweise der Fall ist, ein wunderbar trockenes Gefühl genießen.

Alpaka

Alpakawolle stammt von Alpakas, kleinen Hauskamelen, die den Lamas ähnlich sehen. Bei einer Alpaka-Naturhaardecke handelt es sich um etwas äußerst Exklusives, da die Tiere lediglich im Zweijahres-Rhythmus geschoren werden und weltweit nur etwa zwei Millionen Alpakas existieren. Die Wolle der Kamelart übertrifft in puncto Qualität die bereits als sehr hochwertig eingestufte Schafschurwolle noch einmal um ein Vielfaches: Die Fasern der Alpakawolle sind innen hohl. Deshalb können sie Luft und Körperwärme ungefähr fünfmal so gut speichern wie Schafwollfasern. Hochwertige Naturhaardecken aus Alpakawolle empfehlen sich somit insbesondere für Menschen, die zu schnellem Frieren neigen.

Elvang Inca Stones Alpaka-Wolldecke 130x200 cm     Elvang Manhattan Alpaka-Wolldecke 130x200 cm

Schlicht-skandinavische Wolldecken aus diesem Naturhaar fertigt beispielsweise die dänische Marke Elvang, deren Hauptaugenmerk auf der Kreation luxuriöser Textilien im Kontext ethischen Handels liegt. Die edlen Decken präsentieren sich meist mit diversen Karo- und Streifenmustern.

Kaschmir

Sanfte Kaschmirdecken sind den Cashmere-Ziegen zu verdanken, die im asiatischen Hochgebirge, dem Himalaya, unter wahrlich extremen Bedingungen leben – bei karger Vegetation und im stetigen Wechsel zwischen klirrender Kälte und sengender Hitze. Das Haar der faszinierenden Tiere ist zur Gänze an diese unwahrscheinlich fordernden Temperaturschwankungen angepasst. In den heißen Monaten zeigt es sich von seiner leichten, geschmeidigen Seite; in kühlen Zeiten beweist es seine Fähigkeiten als eine Art natürlicher Heizkörper. Kein Wunder, dass Kaschmirwolle angesichts dieser außergewöhnlichen Merkmale das edelste und teuerste aller Tierhaare für eine Wolldecke ist. Durch die mollige Wärme, die Textilien dieser Gattung verbreiten, sind sie die idealen Accessoires für skandinavische Winter.

Klippan Premium Pixie Wolldecke 130x180 cm

Merino

Merino lautet die Bezeichnung für eine Hausschafrasse, die gegenwärtig in Südafrika und Südamerika, aber auch in Skandinavien und im sonstigen Europa zuhause ist. Vom Merinolamm wird die meiste Wolle gewonnen. Zum Vergleich: Die Cashmere-Ziege liefert gerade einmal 100 bis 150 Gramm pro Jahr, wenn es an den Fellwechsel geht. Demgegenüber kann man von einem Merinolamm bis zu zehn Kilogramm jährlich erwarten. Die Wolle hebt sich durch ihre starke Kräuselung von den meisten sonstigen Arten ab. Sie erlaubt die Herstellung sehr weicher, voluminöser Waren.

Klippan Premium Pixie Wolldecke (Merino) 65x90 cm  Klippan Premium Floral Wolldecke (Merino) 130x180 cm

Um die Kostbarkeit von Kaschmir mit den Vorteilen der Merinowolle zu verbinden, fertigen skandinavische Firmen wie Klippan aus Schweden mehrere ihrer Wolldecken aus einer 50-zu-50-Mischung der beiden Materialien. Das Ergebnis einer solch hochwertigen Verbindung kann sich fühlen lassen.

Mohair

Sind alle bisher vorgestellten Arten von Naturhaar direkt nach dem jeweiligen Tier benannt, tanzt Mohair diesbezüglich ein wenig aus der Reihe: Das Material stammt von der Angoraziege, die vorwiegend in Südafrika beheimatet ist. Dort harmonieren das Klima und die vegetativen Bedingungen optimal mit den „Wünschen“ der Ziege, deren Fell lockig weiß erscheint und zweimal pro Jahr geschoren wird. Ein ausgewachsenes Tier hat circa vier Kilogramm Naturhaar pro Jahr zu geben. Herausragende Charakteristika der Mohairwolldecke sind die Weichheit und der schön glänzende Schimmer. Letzterer macht jede Wohndecke aus dem Stoff zu einem eleganten Hingucker.

Lapuan Kankurit Saaga uni Mohair-Wolldecke 130x170 cm

Plaids aus Mohair, wie sie etwa von der finnischen Marke Lapuan Kankurit produziert werden, sind in verschiedenen Farben erhältlich. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass sich die voluminöse und strapazierfähige Pracht der Angoraziege gut färben lässt.

Tipps zum Kauf einer Naturhaardecke

Abgesehen vom richtigen Material müssen hochwertige Wolldecken natürlich weitere Eigenschaften erfüllen, um dem Anspruch von skandinavischer Gemütlichkeit und skandinavischem Design zu entsprechen. Eines der entscheidenden Merkmale für ersteres Kriterium ist die Größe. Wer seine nordische Naturhaardecke nicht nur als stilvollen Sofaüberwurf, sondern auch praktisch verwenden möchte, sollte auf Mindestmaße von 130 x 180 oder 130 x 200 Zentimeter achten.

Klippan Waffle Baumwolldecke 150x240 cmZudem stellt sich die Frage, ob Sie Ihre Wohndecke für die frischeren Tage in den warmen Jahreszeiten oder für den kalten Spätherbst und eisigen Winter erwerben wollen. Von der Antwort hängt nämlich die ideale Beschaffenheit des Textils ab.

Wünschen Sie eine tendenziell sommerliche Ausführung, suchen Sie am besten nach Wolldecken aus Baumwolle. Für frostige Zeiten empfiehlt es sich hingegen, eine warme Decke aus Naturhaar zu kaufen.

Selbstverständlich spielt auch bei einer Decke, die in erster Linie wärmen soll, das Design eine bedeutsame Rolle. Klassische Plaids im engeren Sinne – aus reiner Wolle hergestellt, relativ dünn gestaltet und mit kariertem Muster versehen – sind ebenso erhältlich wie moderne Lösungen mit trendigen Motiven. Farbenfroh und alternativ erscheinen etwa die Wolldecken von Røros Tweed, dem Hersteller aus Norwegen, der seine Materialien einzig und allein aus der Heimat bezieht. Traditionelle, natürliche und oft genuin nordische Motive und Dessins zeichnen die skandinavische Decke aus.

Hochwertige Wolldecken aus Baumwolle oder Naturhaar für Liebhaber skandinavischer Designs

Ob Klippan, Lapuan Kankurit oder Røros Tweed: Innovative Textilunternehmen aus dem naturreichen Norden Europas verstehen es exzellent, die Hochwertigkeit natürlicher Wollstoffe mit dem Kult skandinavischer Designs zu einzigartigen Produkten zu verknüpfen.