Startseite | Fashion | Bisgaard Lauflernschuhe

Bisgaard Lauflernschuhe

« Begleiter für die ersten Schritte »

Das süße Krabbelkind will laufen lernen. Früher oder später kommt diese spannende Zeit und dann gibt es kein Zurück mehr. Wir klären auf, welche Ansprüche an Lauflernschuhe für Babys gestellt werden und warum Bisgaard Kinderschuhe diesen – übrigens recht hohen – Anforderungen optimal gewachsen sind.

Es kommt die Zeit der ersten Schritte

Der Wille eines Kindes, endlich laufen zu lernen, ist ungebrochen. Immer und immer wieder testet Ihr Kleines seine Kräfte und wenn seine Beinmuskulatur stark genug ist, dann ist es soweit: Zum ersten Mal ohne sich festzuhalten, frei und aufrecht bewegt sich der kleine Mensch. Ab diesem Augenblick geht die Entwicklung meist im rasanten Tempo voran. Nicht selten sind Eltern dann zwar überglücklich, fragen sich aber auch, ob das Kind bereits die ersten Schuhe braucht und wie gute Babyschuhe beschaffen sein sollen? Die ersten Kinderschuhe spielen für die Entwicklung der Babyfüße eine enorm wichtige Rolle, daher ist die Fußbekleidung sehr sorgfältig auszuwählen.

Erste Schritte
© Ramona Heim / Fotolia.com

Lauflernschuhe? Ja, genau!

Ein Mensch lernt laufen und schon bald werden ihm die ersten Schuhe angezogen. Aber warum heißen die dann eigentlich Lauflernschuhe? Bringen diese Babyschuhe dem Kind etwa das Laufen bei? Nein, so radikal ist es nicht – jedes Kind, wenn keine ernsthaften Gesundheitsstörungen vorliegen, wird auch barfuß laufen lernen. Unsere Erbanlagen wollen es, dass wir Menschen uns aufrecht bewegen.

Bisgaard Lauflernschuh mit Schnuerbaendern blau Bisgaard Lauflernschuh mit Schnuerbaendern braun

Was aber ein hochwertiger Lernlaufschuh kann, ist das Kleine beim Laufenlernen zu unterstützen, seine Füße zu formen, ohne sie jedoch in eine unnatürliche Form zu zwängen. Natürlich geht es auch darum, die feinen Babyfüßchen vor Verletzungen zu schützen. Die ersten Babyschuhe sind somit nützliche Förderer und Unterstützer bei den allerersten Schritten.

Der richtige Zeitpunkt für den Schuhkauf

Seinen ersten, noch unsicheren Schritt der Mama oder dem Papa entgegen muss das Baby nicht unbedingt gut beschuht tun. Umgekehrt: es ist sogar ratsam, das Kind zunächst barfuß oder mit Söckchen durch die Wohnung laufen zu lassen. Auf kühlen Steinböden oder glatten Badezimmerfliesen braucht das Kleine Socken mit rutschfesten Noppen. Der Fuß aber soll sich frei entwickeln und das Kind darf gerne unterschiedlich beschaffene Flächen ausprobieren – hier der kuschelweiche Bodenbelag mit einem hohen Flor, da kühle und harte Fliesen ein Zimmer weiter.

Bisgaard Lauflernschuh mit Schnuerbaendern rosa Bisgaard Lauflernschuh mit Schnuerbaendern silber

Nicht nur fürs sicherere Laufen, sondern auch für die Entwicklung der Psyche ist dieser Reichtum an Reizen wichtig. Daher formt das Barfußlaufen gewissermaßen den Charakter des Kleinkindes. Jedoch spätestens dann, wenn das Kleine auch draußen seinen Buggy verlassen möchte, um die weite Welt zu entdecken, müssen Sie irgendwann Kinderschuhe kaufen.

An folgenden drei Merkmalen sind hochwertige Lauflernschuhe zu erkennen:

  • Flexible Sohle
  • Atmungsaktives Obermaterial
  • Korrekte Passform

Schuhsohle – robust und flexibel!

Die Sohle soll den Fuß vor Verletzungen schützen und ihm einen sicheren Halt geben. Daher hat die Sohle auch rutschfest und robust zu sein. Jedoch zu fest darf die Schuhsohle nicht werden, um das natürliche Abrollen beim Gehen nicht zu verhindern. Das Abrollen ist ein Teil der Bewegungsabläufe beim Laufen. Rollt der Fuß nicht ab, läuft der Mensch wie auf Stelzen, es droht Stolpergefahr.

Bisgaard Sneaker Star mit Klettverschluss blau Bisgaard Sneaker Star mit Klettverschluss braun

Jedes Modell der Bisgaard Lauflernschuhe berücksichtigt diese Besonderheit, daher sind alle Kinderschuhe mit einer flexiblen, wenn auch stabilen Gummisohle ausgestattet. Der Schuh lässt sich – zumindest in der Hand eines Erwachsenen – regelrecht kneten und das ist gut so.

Obermaterial – atmungsaktiv und weich!

Als Obermaterial nimmt Bisgaard für seine Babyschuhe mit Vorliebe Echtleder. Es geht dabei ums Prinzip – für die Kleinen nur das Beste. Trotz allen unumstrittenen Erfolgen der modernen Technologie und der breiten Auswahl an innovativen Materialien bleibt der Klassiker, also echtes Leder – immer noch in vielerlei Hinsicht unübertroffen. Das sorgfältig verarbeitete Leder ist ein atmungsaktives Material und sorgt daher für ein optimales Feuchtigkeitsmanagement. Die feinen Poren des Echtleders lassen die Luft an die empfindliche Babyhaut heran, der Schweiß darf in die Atmosphäre entweichen.

Bisgaard Sneaker mit Fell Klettverschluss braun Bisgaard Sneaker mit Fell Schnuerbaender braun

Somit bleibt das Füßchen angenehm trocken – das beste Mittel gegen Fußpilz. Wenn sich die parasitisch lebenden Pilze auf der Haut ansiedeln, sind sie übrigens äußerst schwer loszuwerden und bergen darüber hinaus gravierende Gesundheitsrisiken. Die Bisgaard Lauflernschuhe sind aus einem besonders weichen Leder gefertigt, denn nicht nur die Sohle, sondern auch das Obermaterial dürfen nie zu steif sein.

Passform – Ergonomie geht vor

Ein Babyschuh soll stabil und flexibel zugleich sein, um einen festen Halt zu bieten und dabei den Fuß nicht einzuengen. Nicht zufällig sind viele Modelle der Bisgaard Kinderschuhen mit einem knöchellangen Schaft ausgestattet, denn diese Besonderheit schützt die Füßchen vorm Umknicken. Als Lauflernschuhe fürs Baby sind genau solche Modelle am besten geeignet. Für die gute Passform sorgt auch eine verstärkte Kappe an der Ferse, die neben dem etwas höheren Schaft einen guten Halt gibt, den Fuß jedoch nicht einengt. Auch vorne sind die Bisgaard Lauflernschuhe meist zusätzlich verstärkt, um den Zehen noch mehr Schutz zu geben.

Bisgaard Sneaker Star mit Klettverschluss petrol Bisgaard Sneaker Star mit Klettverschluss rose

Die Baby- und Kinderschuhe von Bisgaard sind mit einem Klettverschluss oder mit Schnürsenkeln erhältlich. Grundsätzlich gilt es, dass mit den Schnürsenkeln die Schuhe genauer am Fuß justiert werden können. Die Klettverschlüsse sind dagegen ideal für junge Freigeister geeignet, die schon früh ihre Fußbekleidung eigenhändig an und ausziehen möchten.

Richtige Schuhgröße ermitteln – die Babyfüßchen messen

Die Lauflernschuhe fürs Baby dürfen freilich weder zu groß noch zu klein sein. Auch wenn Eltern gerne etwas sparen möchten, darf der Schuh nur etwa 1 cm länger als der Fuß sein. Diesen einen Zentimeter nennt man die Wachstumszulage – ein Babyfuß wächst nun mal relativ schnell. Mehr als 1 cm soll die Wachstumszulage nicht ausfallen, denn in übergroßen Schuhen läuft das Baby weder bequem noch sicher. Zu eng sitzende Schuhe sind reine Quälerei, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Babyfuesschen messen
© Syda Productions / Fotolia.com

Gemessen wird im Stehen, wie kompliziert es auch sein möge, den Wirbelwind auch nur für ein paar Sekunden zum Ruhigstehen zu bringen. Und nein, im Sitzen messen geht nicht… am liebsten steht das Kind ganz gerade mit dem Rücken zur Wand. Es besteht immer eine Möglichkeit, den Babyfuß in einem Schuhgeschäft ausmessen zu lassen, dort gibt es professionelle Ausstattung dafür.

Skandinavische Schuhe für Babys aus aller Welt

Bisgaard, das junge, kreative Label für moderne Kinderschuhmode aus Dänemark, stellt Lauflernschuhe her, wie diese sein müssen: mit einer flexiblen Gummisohle, aus natürlichen Materialien und außerdem ergonomisch geformt.

Bisgaard Sneaker mit Fell Schnuerbaender blau Bisgaard Sneaker mit Fell Schnuerbaender pink

Doch eins muss zum Schluss noch erwähnt werden: Alle Bisgaard Lauflernschuhe sind wirklich eine Augenweide und dank ihrer schlichten Eleganz stilecht skandinavisch. Kein Wunder also, dass die dänische Marke gerade die Welt erobert.