Startseite | Lifestyle | Georg Jensen Besteck

Georg Jensen Besteck

« Dänisch herrschaftlich dinieren »

Zum Speisen ist dem Anlass entsprechendes Besteck unerlässlich. Für festliche Gelegenheiten hat sich Silberbesteck und Edelstahlbesteck von Georg Jensen stets bewährt. Ob für die königliche Tafel oder am Alltagstisch – diese außergewöhnlichen Sets sind in Dänemark nicht mehr wegzudenken. Und auch über die Landesgrenzen hinaus erfreuen sich die Kreationen großer Beliebtheit.

Besteck von Georg Jensen – von der adeligen Tafel in den Alltag

Das Dänische Königshaus ist stolz auf seine Jahrhunderte lange Tradition der Gastfreundlichkeit. Wenn die Könige dinieren, dann mit Hunderten auserwählten Gästen aus aller Herren Ländern. Wenn die Könige zu einem Fest einladen, dann werden exquisite Speisen und edler Wein serviert und feinstes Geschirr kommt zum Einsatz. Dabei darf das Silberbesteck von Georg Jensen nicht fehlen – das mit zum berühmtesten Besteck in Skandinavien zählt.

Georg Jensen Copenhagen matt Box 4-teilig

Doch man muss selbstverständlich nicht von blauem Blut sein, um die festliche Tafel mit den erlesenen Gabeln, Messern und Löffeln zu veredeln. Im Alltag sind das Silberbesteck und Edelstahlbesteck einzeln oder im ganzen Set weit verbreitet.

Georg Jensen – exklusives Silberbesteck aus Leidenschaft geboren

Georg Arthur Jensen, ein passionierter Silberschmied, studierte an der Königlichen Dänischen Kunstakademie und führte seine ersten eigenständigen Projekte in den Werkstätten von A. Michelsen, dem königlichen Hoflieferanten, aus. Der 1866 geborene Künstler gründete im Jahre 1904 die Manufaktur Georg Jensen Sølvsmedie, um unter anderem seine eigenen Kreationen zu vermarkten. Wegen seinen grandiosen Schöpfungen wurde der Firmengründer schon bald hoch geschätzt.

Georg Jensen Besteck Vivianna 4-teiligDas Sortiment der Silberschmiede aus Dänemark umfasste neben dem eleganten Schmuck auch Silberbesteck und Besteck aus Edelstahl, Uhren sowie skandinavisch formvollendete Wohnaccessoires. Georg Jensen Sølvsmedie erlangte innerhalb weniger Jahre internationale Bekanntheit und baute sich einen vorzüglichen Ruf auf, sodass im Jahre 1924 im fernen New York eine Auslandsfiliale eröffnet wurde. Im gleichen Jahr erfolgte die Ernennung der Silberschmiede zum Hoflieferanten der dänischen Krone – eine königlich hohe Auszeichnung. Die Erfolgsgeschichte der Manufaktur ging nach dem Tode von G. Jensen im Jahre 1935 weiter, als sein Sohn Jørgen die Firmenleitung übernahm.

Seit 1997 gehört die Georg Jensen Sølvsmedie zu Royal Scandinavia, einer der weltweit größten Kunsthandwerk-Holdinggesellschaften, die sich dem nordischen Design verschrieben hat.

Dänisches Besteck-Design par excellence – Komposition aus Eleganz und Funktion

Einen zurückhaltenden und zugleich edlen Stil zu entwickeln – dieses Ziel stellte sich der Firmengründer. Hohe Funktionalität schloss aus seiner Sicht keineswegs die Schönheit aus – im Gegenteil. Beide Aspekte gehen bei den wunderbaren Kreationen Hand in Hand. Dieses Grundprinzip wird seit jeher beibehalten.

4-teilig Georg Jensen Besteck New York

Das Silberbesteck und weitere stilvolle Accessoires der renommierten Manufaktur verkörpern bis heute die hohen Ideale der nordischen Designkunst. Diese Schöpfungen erscheinen auf den ersten Blick schlicht, doch das vermeintlich Einfache ist das Ergebnis der detailverliebten Arbeit der Künstler und insofern wiederum ausgesprochen komplex. Das Betrachten von jedem Besteckteil wird so zu einer spannenden Entdeckungsreise in der Welt des skandinavischen Designs.

Georg Jensen Besteck Campbell 4-teilig

Georg Jensen Besteck präsentiert sich in zwei Ausführungen – als Silberbesteck und Edelstahlbesteck. Während die Gabel, Messer, Löffel und das Servierbesteck in Silber-Optik mit ihrem edlen Glanz punkten, zeigt sich das Edelstahlbesteck als unverwüstlich und muss außerdem nicht regelmäßig von der Oxidschicht befreit werden. Definitiv erweisen sich beide Varianten als vorzügliche Bereicherung für den alltäglich gedeckten Tisch oder für die feierliche Tafel zu verschiedenen Anlässen.

Königliches Design – Silberbesteck und Accessoires von Sigvard Bernadotte

Mit dem Sohn der Kronprinzessin Margareta und des schwedischen Königs Gustav VI. Adolf, dem talentierten Designer Sigvard Bernadotte, kam der Bezug der Silberschmiede zu den Royals auf eine besondere Weise zum Ausdruck. Bernadotte (1907 – 2002) war Jahrzehnte lang für die Dänische Silberschmiede tätig und entwarf unter anderem das legendäre Sahnekännchen, dessen fließende, dezente Formgebung sich an antike Vorbilder anlehnt.

Georg Jensen Besteck Bernadotte 4-teilig

Das Bernadotte Besteck-Set mit den fein geriffelten Griffen ist ein gelungenes Beispiel des skandinavischen Designs, denn es liegt gut in der Hand und überzeugt mit seiner zurückhaltenden Anmut. Nicht zufällig wurde genau diese Linie auf Geheiß des dänischen König Christian X. schon bald nach ihrem Erscheinen zum bevorzugten Silberbesteck des Hofes. Seit 2011 wurden die Bernadotte Besteck-Sets als Teil der Masterpiece Collection in der Edelstahl-Variante relaunched.

Arne Jacobsen und sein ikonisches Besteck-Design

Das Genie von Arne Jacobsen verkörpert das Beste, was skandinavisches Design zu bieten hat. Zu seinen weltberühmten Kreationen zählt auch das Arne Jacobsen Besteck von Georg Jensen.

Georg Jensen Besteck Arne Jacobsen 4-teiligSeine gestreckte, minimalistische Form lässt dieses einst für das SAS Royal Hotel Kopenhagen konzipierte Accessoire futuristisch wirken.

Ungeachtet der außergewöhnlichen Formgebung führt dieses Modell die Tradition des nordischen Designs fort und steht für Funktionalität gepaart mit anspruchsvoller Optik.

Das mehrteilige Set und ebenfalls die Einzelstücke gelten als Allrounder und machen sowohl auf einem festlich gedeckten Tisch als auch beim kurzen Frühstück vor der Arbeit eine gleich gute Figur.

Besteck-Sets in weitreichender Formvielfalt

Das Georg Jensen Besteck begeistert mit seiner Vielseitigkeit und Formenvielfalt. Das von Harald Nielsen im Stil der Art Déco gestaltete Georg Jensen Besteck Pyramid aus dem Jahr 1927 erinnert etwa ansatzweise an die grandiosen Baudenkmäler des alten Ägyptens. Dieses Besteck-Set ist mit seinem geometrisch klaren Design alltagstauglich und originell zugleich – in dieser Hinsicht steht es für die Ideale des skandinavischen Designs.

Georg Jensen Besteck Pyramid 4-teilig

Modern und zeitlos schön zugleich gibt sich das Copenhagen-Set aus der Werkstatt der dänischen Designerin Grethe Meyer. Die längliche Form weckt Assoziationen an das Werk von Arne Jacobsen und ist doch eine moderne Kreation.

Georg Jensen Besteck poliert Copenhagen 4-teilig

Von Gundorph Albertus im Jahre 1941 entworfen wurde die Serie Mitra exakt durch diese traditionelle Kopfbedeckung der Bischöfe und anderer Würdeträger vieler christlichen Kirchen inspiriert. Die Mitra als Namensgeberin ist in der reduzierten, heute bereits zu einem Klassiker avancierten Form, dezent zu erahnen.

Glanzpunkte am Tisch – Georg Jensen Besteck-Sets bereichern Alltag und Festivitäten

Mit dem Georg Jensen Besteck lässt es sich in der Tat königlich dinieren – und zwar nicht nur wegen der vielfachen Verbindungen dieser Manufaktur zum Hof.

Georg Jensen Besteck Mitra 4-teilig

Das Royale an den nordisch stilvollen Sets besteht vielmehr in dem hohen Komfort und der gelungen Form. Nicht nur der Adel speist mit den exzellenten Produkten vorzügliche – Löffel, Gabel und Messer der Manufaktur haben einen weltweiten Siegeszug angetreten und ergänzen wirklich jeden Tisch ideal.