Startseite | Fashion | Farbenfrohe Babykleidung

Farbenfrohe Babykleidung

« Auch die Kleinen lieben es nordisch bunt »

Bald ist der neue Erdenbürger da. Eine spannende, aber auch anstrengende Zeit kündigt sich an. Die angehenden Eltern sind dabei, die letzten Vorbereitungen zu treffen und wollen auf keinen Fall etwas versäumen. Das Babyzimmer wird eingerichtet, ein Kinderwagen gekauft und auch die Babykleidung wird sorgfältig ausgesucht. Was gefällt dem Kleinen, was macht das Baby glücklich? Was ist bequem und was eher nicht? Fragen über Fragen.

Eins vorab: Am schönsten wirkt die Erstausstattung für das Kind, wenn alles, von dem Babybett über den Wickeltisch bis hin zum Strampler oder Baby Body im gleichen Stil gehalten wird. Zurückhaltende Formen, klare Farben und durchdachtes Design, die skandinavische Mode und Wohnideen auszeichnen, helfen, ein stimmiges Gesamtkonzept zu entwickeln. Labels wie Färg & Form bieten sogar ganze Kollektionen von Babykleidung im farbenfrohen, kindgerechten Design.

faerg-form-babykleidung

Stopp! Was ist aber ein kindgerechter Kleidungsstil? Dieser Frage gehen wir als erstes nach, um anschließend Neues aus der Welt der skandinavischen Kindermode zu berichten.

Die Kleinen mögen es natürlich

Ein kleines Kind, das gerade das Licht der Welt erblickt hat, ist fragil und zart, seine Haut ist empfindlich. Die Anforderungen an die Qualität der Textilien für Babykleidung sind daher besonders hoch. An Babyhaut dürfen hochwertig verarbeitete, ausschließlich samtweiche Naturfasern ran, sonst nichts. Kunststoffe haben eigentlich in der Kleidung für die Kleinsten nichts zu suchen. Am besten eignet sich für Strampler, Body oder Beanie Baumwolle mit Ökosiegel.

faerg-form-moln-babystrampler-blau

Unter anderem bescheinigen die Labels Öko-Tex 100 oder Öko-Tex Made in Green, GOTS (Global Organic Textile Standard) oder IVN Best den Textilstoffen eine hervorragende Qualität. Die mit solchen Siegeln ausgezeichneten Textilien sind nicht nur nachweislich schadstoffgeprüft, sondern enthalten keine Kunstfaser und erfüllen darüber hinaus anspruchsvolle soziale Standards.

Kinder lieben es farbenfroh

Hochwertige Stoffe, die der Kinderhaut schmeicheln, sind die erste Bedingung für gute Babykleidung. Aber nicht die einzige. Nicht minder wichtig ist die Optik, also die Farben und Motive, die Babymützen, Bettwäsche oder Baby Body schmücken. Dabei ist zweierlei zu berücksichtigen. Zum einen lieben es zwar die Kleinen farbenfroh, schrille Farben schaden indes den empfindlichen Kinderaugen. Somit sind keine knalligen Töne, sondern klare, aber auch leicht gedeckte Farben für Babykleidung die richtige Wahl. Solche Farbgebung wirkt beruhigend, ist aber keineswegs langweilig.

faerg-form-moln-babystrampler-grau faerg-form-moln-shirt-blau faerg-form-moln-hose-pink

Zum anderen lieben die Babys großflächige Muster und Motive, denn filigrane Ornamente, ansprechend und elegant aus der Sicht von vielen Erwachsenen, wirken auf die Kleinen verwirrend und sind zu anstrengend zum Betrachten. Große Muster sind gut sichtbar und auf Anhieb verständlich. Natürlich ist auch die Wahl der Motive wichtig: Am liebsten haben die Kids niedliche Tiere, süße Monster oder auch…Wolken. Warum, erzählen wir weiter unten.

Babys brauchen es komfortabel

Ein Neugeborenes ist hilflos und vollkommen auf Mama und Papa angewiesen. Selbstverständlich auch beim Anziehen. Dieser Umstand ist beim Kauf von Babykleidung unbedingt zu berücksichtigen. Die Kleidung darf zum Beispiel auf keinen Fall Knöpfe oder Reißverschlüsse hinten haben, sonst liegt ein Baby, das sich noch nicht drehen kann, höchst unbequem.

faerg-form-moln-beaniemuetze-mit-ohrenschutz-grauBabykleidung darf weder zu eng noch zu breit sein, damit das Kleine zum einen volle Bewegungsfreiheit genießen kann und zum anderen sich nicht in seinem Body, Strampler oder Hemdchen verheddert. Das kann Angstzustände verursachen, es droht sogar Erstickungsgefahr.

Aus dem gleichen Grund braucht die gesamte Babykleidung keinerlei Schnüre oder Kordeln. Bei Reißverschlüssen ist ebenfalls gewisse Skepsis geboten, obwohl manche Eltern auch gegen die Knöpfe wegen der Verschluckgefahr Bedenken äußern. Wenn ein Reißverschluss, dann einer mit einem abgerundeten Zipper, an dem sich das Kleine nicht verletzten kann. Wenn Knöpfe, dann keine winzigen – und immer aufpassen, dass sie fest angenäht sind.

Noch eins: Eine Babymütze ist mehr als nur ein sympathisches Accessoire, sondern hilft Erkältungen vorzubeugen. Das Babyköpfchen friert schnell, dem Kleinen droht Unterkühlung sogar bei milden Temperaturen.

Färg & Form – skandinavische Mode für Kids

1996 von Anders Bylin gegründet, gehört die Marke Färg & Form, was übersetzt Farbe und Form heißt, zu den Aufsteigern der schwedischen Mode- und Designbranche.

faerg-form-moln-shirt-pinkDas junge Unternehmen aus Örebro in Südschweden kreiert genuin skandinavische Kindermode – schlicht und sympathisch, natürlich und bequem, farbenfroh und gemütlich.

Ein Vorteil für die Eltern – das Label bietet ganze Kollektionen für Babys und Kinder, von einer Beanie-Mütze über den Baby Body bis hin zu Decken oder Stillkissen.

Die skandinavische Kindermode direkt aus Schweden macht somit das Zusammenstellen der Baby Erstausstattung im einheitlichen, nordischen Stil ganz einfach.

Hochwertige Textilien und kindgerechtes Design

Färg & Form stellt die Baby- und Kinderkleidung ausschließlich aus zertifizierten Stoffen her, die mit dem Öko-Tex und anderen renommierten Siegeln ausgezeichnet sind. Auch das durchdachte Design vermag zu überzeugen, denn die Kollektionen von der schwedischen Marke entsprechen allen Anforderungen an eine komfortable und sichere Baby- und Kinderkleidung.

gunilla-axenKindgerecht sind außerdem die Muster und Motive, vor allem das berühmte Moln-Muster, das bereits in den 1960er-Jahren in Schweden einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt hat. Von der Designerin Gunilla Axén entwickelt, ist Moln – zu Deutsch „Wolke“ – ein Motiv zum Verlieben. Romantisch und schwerelos, unkompliziert und weltoffen – eine Wolke ist den Kinderträumen gleich. Sie lässt sich gerne auf einem süßen Baby Body nieder, schmückt einen putzigen Beanie und wiegt auf einem Pyjama ein müdes Kind in den Schlaf.

faerg-form-moln-body-blau

Für kleine Wildfänge hat das Modelabel Babykleidung mit freundlichen Pinguinen oder lustigen Schäfchen parat und für mutige Abenteurer bunte Monster-Motive. Doch das Wolkenmuster Moln, das die Herzen von Kindern und deren Eltern längst erobert hat, zählt immer noch zu den erfolgreichsten und beliebtesten Motiven für Baby Body & Co.

faerg-form-moln-body-grau

Skandinavische Kindermode, darunter die von Färg & Form aus Schweden, ist selbst wie ein Kind. Sie scheint nicht von den Großen für die Kleinen, sondern von den Kindern selbst entworfen und entwickelt zu sein. Ein kleiner Mensch würde bestimmt gerne auf einer Wolke um die Wette mit den Schäfchen fliegen und unterwegs den gutmütigen kunterbunten Monstern begegnen. Die Erwachsenen haben unterdessen dafür gesorgt, dass die Kleidung bequem zu tragen und rundum gesund ist.