Du liest gerade
Blumenvasen von Bjørn Wiinblad

Blumenvasen von Bjørn Wiinblad

« Wunderschöne Porzellanvasen zeigen ihr Gesicht »

Sie tragen Frauennamen, sind bezaubernde Schönheiten und verbreiten Lebensfreude. Mit anderen Wohnaccessoires aus Porzellan lassen sie sich kaum vergleichen. Wie die besten Freundinnen des Hauses haben die Blumenvasen von Bjørn Wiinblad eine gewinnende Art, die man nicht mehr missen möchte.

Multikünstler mit einer Schwäche fürs Märchenhafte

Der Schöpfer der Vasen erblickte 1918 in Kopenhagen das Licht der Welt. Schon als Jugendlicher lebte er seine kreative Ader aus. Er verdeutlichte den Sinn seiner eigenen Gedichte beispielsweise mit Zeichnungen. Nach einer Typografen-Lehre entschied er sich für ein Studium an der Königlich Dänischen Kunstakademie. So avancierte sein Talent zur Berufung, die er mit Leidenschaft auslebte. Davon profitierten die verschiedensten Kunstrichtungen. Der ehrgeizige Däne war als Maler ebenso tätig wie als Bühnenbildner und Interieurdesigner.

Bjoern-Wiinblad

Bereits in der frühen Laufbahn entwarf Bjørn Wiinblad Vasen, weil er sich für keramische Techniken interessierte. Unbearbeitete Terrains stachelten seine Neugierde an. Der Künstler designte deshalb die verschiedensten Objekte von Kerzenständern über Textilien bis zum Besteck. In Dänemark stieß sein fantasiereicher Kunststil weniger auf Gegenliebe. Umso größer war das positive Feedback im Ausland. Eine der ruhmreichsten Manufakturen für Porzellan in Deutschland ernannte ihn 1957 zum Chefdesigner.

Bjoern-Wiinblad-Rosalinde-Vase-Hoehe-26-cm-6209

Geduldig reihten sich Fans in Warteschlangen ein, um eine Handsignatur für die soeben ergatterte Blumenvase zu erhalten. Der Schah von Persien ließ sich sogar ein Geschirr entwerfen. Dieses Renommee ist kaum zu übertreffen, aber leicht nachvollziehbar: Zu den ersten Arbeiten zählten Illustrationen für „Märchen aus 1001 Nacht“. Dazu passte sein Kreativstil ebenso fulminant wie zum Flair eines orientalischen Palastes. Dieser Zauber verflüchtigt sich nicht. Jede Blumenvase gleicht noch immer einem wahrgewordenen Designmärchen.

Hinreißend, unangepasst und freigeistig

Der Funktionalismus trat den Siegeszug an. Ambitionierte skandinavische Designer bekannten sich zum Fokus aufs Wesentliche, das als Nonplusultra galt. Die internationale Anerkennung bestätigte, wie zukunftsweisend die Entwürfe aus Skandinavien waren. Inmitten dieser Ära entschied sich Bjørn Wiinblad für das komplette Gegenteil. Er verzierte seine Blumenvasen und Übertöpfe nicht nur mit Grübchen, Stupsnasen und Kulleraugen. Die Fantasie reichte weit darüber hinaus.

Bjoern-Wiinblad-Felicia-Vase-Hoehe-18-cm-6201

Blütenpotpourris vereinten sich zu exzentrischen Frisuren. Die Lebendigkeit der Entwürfe unterstrich der Illustrator häufig mit bunten Farben. Dass seine Werke zu Lebzeiten in der Heimat nicht gut ankamen, ist verständlich. Sie gingen auf Konfrontationskurs mit dem damaligen Kunstverständnis. Heute schätzt man sich glücklich, dass der Freigeist unbeirrt seine Ideen umsetzte.

Bjoern-Wiinblad-Juliane-Blumenuebertopf-auf-Fuss-OE-18-cm-3889

Die untypisch skandinavischen Porzellanvasen bereichern die dänische Designgeschichte auf einzigartige Weise, gerade weil sie so untypisch sind. Die Marke Bjørn Wiinblad hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Erbe des Designers aufrechtzuerhalten. Es erweist sich als Vorteil, dass der Designstil erneut im Kontrast zum Zeitgeist steht. Funktionalistisches Interieur liegt im Trend. Die ästhetische Klarheit hat harmonisierende Facetten. Hält man in aller Konsequenz daran fest, fehlt der Einrichtung aber das erquickende i-Tüpfelchen. Das Blatt wendet sich, sobald nur eine Blumenvase aus der Reihe tanzt.

Bjoern-Wiinblad-Eva-Vase-Hoehe-15-cm-gelb-17226

Platzieren Sie Ihre Favoritin mit einem bunten Strauß auf der Flurkommode. Beobachten Sie danach die Gäste und sich selbst. Gewiss gelangen Sie zur Erkenntnis, dass die Dekoration das Herz anspricht. Denn die Vase denkt gar nicht daran, sich einzufügen. Selbstbewusst steht sie zu ihrem eigenwilligen Look. Das weckt Sympathie und bewegt dazu, authentisch zu leben.

Fantastische Frauentypen zum Verlieben

Das skandinavische Multitalent widmete sich den verschiedensten Kunstdisziplinen. Trotz der Vielfalt gibt es konstante Vorlieben, die sich wie ein roter Faden durchs Lebenswerk ziehen. Gern griff Bjørn Wiinblad bei den Vasen und anderen Objekten die Frau als Motiv auf. An seiner natürlich inspirierten Darstellungsart hielt er aber fest. Eva ziert wie eine feine Dame die Blumenvase.

Bjoern-Wiinblad-Eva-Vase-Hoehe-18-5-cm-blau-17227

Gewagt wirken die plastischen Ohren in Blütenform. Elegant mutet ihr ornamental gemustertes Kleid an. Die Übertöpfe belebt Juliane wie eine ungezwungene Frohnatur mit einer Langhaarfrisur aus Blumenranken. Mut zur Extravaganz beweist Felicia mit ihrer buschigen Blütenmähne.

Bjoern-Wiinblad-Juliane-Blumenuebertopf-auf-Fuss-OE-14-cm-3887

Geradlinige Einrichtungsideen prägen die moderne Wohnwelt. Sie wirken auf den Betrachter maskulin und sachlich. Die Blumenvasen von Bjørn Wiinblad lassen sich hingegen einer emotionalen und weiblichen Designsprache zuordnen. Sie sind ideal, um mit einer femininen Signatur fürs ausbalancierte Flair zu sorgen. Drapieren Sie die Blumentöpfe mit frischen Kräutern auf der Fensterbank in der Küche.

Bjoern-Wiinblad-Birds-Blumenuebertopf-Hoehe-15-cm-4982

Die skizzierten Frauenfiguren erscheinen noch aparter gestylt, sobald ihnen Grünpflanzen aus dem Kopf wachsen. Die Deko aus Porzellan zaubert Ihnen deshalb regelmäßig ein Lächeln ins Gesicht. Auf der Anrichte im Wohnzimmer macht sich ein bunt gemischtes Ensemble schick. Wie ein Begrüßungskomitee heißt Sie die keramische Frauenbrigade willkommen, wenn Sie den Feierabend einläuten.

Blickfang im wahrsten Sinne des Wortes

Die Vasen aus Porzellan sind nicht mit Frauenmotiven dekoriert. Sie scheinen durch die figürliche Gestaltung lebendig zu werden. Das ist den Augen zu verdanken, denen Bjørn Wiinblad eine hohe Bedeutung beimaß. Einst übernahm er diesen Part bei der Produktion in seiner Manufaktur selbst, obwohl es genügend Personal gab.

Bjoern-Wiinblad-Juliane-Blumenuebertopf-auf-Fuss-OE-16-cm-3888

Tatsächlich sind die Augenpaare das Geheimnis. Sie fangen den Blick des Betrachters nicht nur ein. Wegen ihrer intensiven Ausstrahlung hat man den Eindruck, dass die Blumenvase das Interesse erwidert. So gleicht die Begegnung mit der skandinavischen Wohndeko einem schmeichelhaften Flirt, der die Stimmung aufhellt. Das ist kein Zufall. Denn es war das Ziel des Kunstschaffenden, den Menschen eine Freude zu bereiten. Wer nach einer herzerwärmenden Aufmerksamkeit für Freunde sucht, trifft demnach mit Eva, Juliane und Felicia ins Schwarze.