Startseite | Lifestyle | Royal Copenhagen Geschirr

Royal Copenhagen Geschirr

« Edle Porzellankunst für die stilvoll gedeckte Tafel »

Royal Copenhagen Geschirr – elegant und nobel, unkompliziert und schlicht. Dieses Porzellan Geschirr zeigt sich heute als auffallend vielseitig: Es ist königlich vornehm und ein Blickfang auf jeder Festtafel, aber auch nordisch zurückhaltend und zum Teil sogar schlicht.

Royal Copenhagen Weiß Gerippt Teller coupe

Was macht diese „Marke mit einer Krone und drei Wellen“ aus? Warum ist Royal Copenhagen Geschirr seit über zwei Jahrhunderten so beliebt und mit welchen Neuheiten überrascht die alte Porzellanmanufaktur heute? Uns erwartet eine Reise in die Welt des Porzellans und eine Begegnung mit dem Klassiker Royal Copenhagen Musselmalet sowie dem Aufsteiger Royal Copenhagen Contrast und dem außergewöhnlichen und allgegenwärtigen Geschirr Blau Gerippt.

Royal Copenhagen – königliches Porzellan mit aquatischer Note

Im ausgehenden 18. Jahrhundert war das Geheimnis der Porzellanherstellung eines der meist gehüteten Geheimnisse in Europa. Das „weiße Gold“, aufwendig handbemalt, wurde in der Porzellanmanufaktur in Meißen, später in Fürstenberg und Berlin hergestellt. Die deutschen Manufakturen hielten ein Monopol auf die Porzellanherstellung, das feine Geschirr war buchstäblich Gold wert. Alle Versuche, das Rätsel des fragilen und edlen Werkstoffs zu lösen, scheiterten. Bis…

Royal Copenhagen Flora Tasse 0,1 l 6 Stk.Bis ein talentierter Chemiker Frantz Heinrich Müller es im Jahre 1774 schaffte, das Geheimnis doch zu lüften. Unter den Fittichen von Königin Juliane Marie, einer aufgeklärten und ziemlich unternehmungslustigen Monarchin, gelang es dem Arkanisten, in Kopenhagen das erste Porzellangeschirr herzustellen.

Die königliche Manufaktur Royal Copenhagen wurde geboren. Von Anfang an zeichnete sich diese, wie wir es heute nennen würden, Marke, durch eine besondere Nähe zum Königshof aus. Die Porzellanfabrik wurde Jahrzehnte lang vom Hof verwaltet, die Krone gehörte zu deren Haupteigentümern. Die Manufaktur damit deutlich mehr als „nur“ Hoflieferant.

Bis heute königlich

Jedes Geschirr ziert auch heute noch eine Krone, die auf drei Wellen – dem Symbol für drei dänische Meerengen, den Öresund sowie den Großen und Kleinen Belt – zu schwimmen scheint.

Royal Copenhagen Geschirr galt europaweit als eines der schönsten und einer königlichen Tafel würdig.

Auch wenn das Design sowie der Geschmack sich inzwischen teilweise gewandelt haben und das Porzellangeschirr oft trendige Dessins trägt, wertet ein Service aus der altehrwürdigen Manufaktur jede festlich gedeckte Tafel auf. Ob modern oder klassisch – das dänische Tafelgeschirr bleibt stets ein Highlight.

Die Tafel für feierliche Anlässe decken

Im Alltag werden die erstbesten Teller und Becher aus dem Schrank geholt, schnell ein Kaffee eingeschenkt und ein Brot geschmiert. Doch das Leben ist zum Glück mehr als grauer Alltag. Wie strahlend weiße Gipfel erheben sich aus dem Nebel des Alltäglichen die Feste. Sie sind im wahrsten Sinne die Höhepunkte des Lebens, unabhängig davon, ob es sich um einen Geburtstag, eine Zusammenkunft alter Freunde oder zum Beispiel um eine Hochzeit handelt.

Royal Copenhagen Musselmalet Gerippt Teller

Ein festlich gedeckter Tisch bildet zu solchen Anlässen in der Regel den Mittel- und auch den Ruhepunkt einer Feier. Drei Kriterien sollte die Festtafel deshalb unbedingt entsprechen:

  1. Harmonie: Farben und Formen, die zueinander passen und einander ergänzen. Insofern eignet sich für die Tischgestaltung am besten ein Service, wobei das farbenfrohe Geschirr ein monochromes Tischtuch erfordert und umgekehrt – eine bunte Tischdecke lässt nur einfarbige Geschirrstücke zu. Auch die Deko muss sich in das Gestaltungskonzept nahtlos einfügen. Tipp: Frisch geschnittene Blumen in zurückhaltenden Kristallvasen sind immer eine gute Lösung.
  2. Gesundes Maß beim Dekorieren. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Ein bis zwei Deko-Objekte, seien es Vasen, Kerzenständer oder Figurinen, reichen für eine mittelgroße Tafel aus. Der Tisch darf nicht überladen wirken.
  3. Eine gehobene Atmosphäre erschaffen! Aus dem Alltag ausbrechen bedeutet auch – ein Geschirr benutzen, das nur zu besonderen Anlässen den Tisch zieren darf und Speisen zuzubereiten, die nur selten gekocht werden.

Royal Copenhagen Geschirr – für Feste im königlichen Ambiente

Musselmalet

Aus Tradition schön ist das Royal Copenhagen Porzellan im Blue Fluted (Blau gerippt) Design, auch Musselmalet Muster oder Zwiebelmuster genannt. Das Muster mit maritimem Flair schmückte die Tafel der Könige und Fürsten. Es zählt wohl zu den bekanntesten Motiven auf den Porzellanservice überhaupt. Sogar sein Name verweist auf eine Muschel, woran die fein gerippte Oberfläche des Geschirrs erinnert.

Royal Copenhagen Musselmalet Gerippt TellerWährend die Farbe und Oberflächenstruktur des Muscheldesigns Assoziationen mit dem lebensspendenden Element Wasser wecken, wurden die Motive ebenfalls direkt der Natur entnommen. Es sind Chrysanthemen und Fingerkaut, die Dosen, Teller, Tassen und unzählige weitere Geschirrstücke zieren. Die Musselmalet Kollektion ist vollkommen, aber nie vollendet und wird jedes Jahr erweitert. Unter den Neuheiten sind skandinavisch praktische, multifunktionale Schüsseln mit Deckeln, schlanke Royal Copenhagen Becher mit Girlanden aus Blüten in blau sowie kleine und mittelgroße Vasen – auf die nordische Art zurückhaltend und auf die königliche Art vornehm.

Mussel Mega

Seit der Jahrtausendwende gibt es den Klassiker auch im neuen Look. Royal Copenhagen Mussel Mega, in Blau oder Schwarz, wurde von Karen Kjældgård-Larsen entworfen – und versteht sich als frischen Blick auf das geliebte Musselmalet. Das Mussel Mega ist getränkt vom genuinen Geist des Nordens: Bar jeder Schnörkel, besticht dieses Royal Copenhagen Geschirr jedoch mit stilsicherem Design, es schlägt eine Brücke zwischen Alt und Neu, zwischen Tradition und Moderne. Inzwischen ist die Kollektion so gewachsen, dass sie sich hinsichtlich der Auswahl an Geschirrstücken mit dem Musselmalet messen kann. Für jede noch so anspruchsvoll gedeckte Festtafel bietet das Service Mussel Mega passende Teller, Tassen, Vasen, Schüssel, Dosen, Schalen, Teekannen oder zum Beispiel Saucieren.

Royal Copenhagen Mussel Mega schwarz Teller

Blau Gerippt – königlich stylisch – das Neueste von der Traditionsmarke

Eine gewagte und auch gelungene Neuinterpretation des Jahrhunderte alten Blue Fluted, des ikonischen gerippen Designs, stellt das Blue Flooted aus dem Jahre 2014. Das „Blau Gerippt“ erinnert auf den ersten Blick nur wage an den Klassiker und ist doch seine logische Weiterentwicklung.

Royal Copenhagen Blau Gerippt EierbecherBlau Gerippt modern – das ist ein dunkles, sehr ruhiges Blau gepaart mit einer schlanken Linienführung, die vom alten Blue Fluted übernommen wurde. Es ist ein stilechtes Royal Copenhagen Porzellan, festlich und nobel, ein Geschirr, über das Zeitliche erhaben und dabei ohne jeglichen Protz.

Blau Gerippt hat somit die besten Chancen, zu einem neuen Sinnbild des königlich edlen Porzellans zu avancieren und ist somit dem klassischen Musselmalet durchaus ebenbürtig.

Contrast

Aus dem dritten Jahrtausend stammt noch eine Variante von Fluted, nämlich das pfiffig-fröhliche Contrast. Royal Copenhagen geht bei Contrast neue Wege: Zum einen wird ein neues Material, das geschmeidige und feminine Silikon als ein Kontrapunkt zu dem harten, maskulinen Porzellan eingeführt.

Royal Copenhagen Contrast Becher

Zum anderen handelt es sich bei Contrast nicht um ein Geschirrset, sondern nur um Becher. Dafür aber in allen erdenklichen Farben. Royal Copenhagen Becher aus der Serie Contrast verschönern auf innovative Weise den Alltag.