Startseite | Fashion | Wohlig weiche Nachthemden

Wohlig weiche Nachthemden

« Die idealen Begleiter zum guten Schlaf »

Gesunder und erholsamer Schlaf wird von vielen Einflussfaktoren bestimmt. Die Wahl der richtigen Bettbekleidung erhält dabei eine große Bedeutung. Warum die Nachthemden von Marimekko mit den bekannten Tasaraita Streifen ideal sind, um Sie auf sanfte Weise in den Schlaf zu begleiten, erfahren Sie hier.

Wussten Sie, dass wir ein Drittel unseres Lebens schlafend verbringen? Grund genug, darauf zu achten, dass wir die Nacht auch wirklich erholsam verbringen. Immerhin ist regelmäßiger Schlaf absolut lebenswichtig. Wie gut wir durch die Nacht kommen und wie fit Sie am nächsten Morgen in den Tag starten, ist dabei von vielen Faktoren abhängig. Zum einen fließt das Raumklima mit ein und so sind gut gelüftete Schlafzimmer, in denen es nicht zu kalt oder zu warm ist, bestimmend für guten Schlaf. Weiterhin sollten Sie viel Wert auf die Qualität des Bettzubehörs legen. Lattenrost, Bettwäsche, Matratze und Kissen sind allesamt wichtige Bestandteile für Ihren Schlafplatz und für die nächtliche Erholung von entscheidender Bedeutung.

Marimekko Tasaraita Uni Nachthemd schwarz weiß

Doch auch die Rolle geeigneter Heimtextilien, die die Menschen in Morpheus Arme begleiten, sollte nicht unterschätzt werden – immerhin möchten Sie im Bett auch bequem liegen und die gewöhnliche Tageskleidung ist hierfür kaum geeignet. Ein Klassiker der Nachtwäsche, den Marimekko mit seinem berühmten Tasaraita Muster im echten Kult-Design interpretiert hat, ist das Nachthemd.

Marimekko Tasaraita Katju Nachthemd schwarz weißDas Nachthemd – ein gemütlich-schönes Kleidungsstück

Was bei Nacht getragen wird, darüber scheiden sich die Geister. Manche Menschen ziehen es gar vor, in Adams- oder eben in Evas-Kostüm zu Bett zu gehen. Zwar ist diese Entscheidung Geschmackssache, zu berücksichtigen ist jedoch, dass die Erkältungsgefahr beim Nacktschlafen recht hoch ist und außerdem häufiges Wechseln der Bettwäsche zwingend erforderlich wird. Das Tragen von Nachtwäsche ist daher gesünder und auch hygienischer.

Dabei gibt es viele unterschiedliche Varianten wie zum Beispiel den guten alten Pyjama.

Doch kaum ein anderes Kleidungsstück umhüllt und umschmeichelt den Körper so wie ein Nachthemd. Es drückt nirgends, weder an der Taille noch an den Knöcheln oder Handgelenken. Diese Nachtwäsche ist rundum gemütlich und eine Wohltat für den Körper. Und sein Ruf, es wäre ein Kleidungsstück allein für die Damen, ist längst ungerechtfertigt. Hochwertige Ausführungen, die gemütlichen Schlaf ermöglichen, gibt es auch für Männer bzw. als Unisex-Modelle.

Die optimale Nachtwäsche

Marimekko Tasaraita Pitkämekko Nachthemd rot braun limitiertDem Ideal einer idealen Bettbekleidung entsprechend die skandinavischen Nachthemden aus dem Hause Marimekko in der Tat. Die Hemden sind großzügig geschnitten und engen an keiner Stelle ein.

Die knöchellangen, weiten Nachthemden schaffen somit eine Art Luftpolster zwischen Textilstoff und Körper, in dem Wärme gespeichert wird.

Das Material, samtweiche Baumwolle in Ökoqualität, ist hautsympathisch und leicht. Sogar für Menschen mit sensibler Haut sind Nachthemden von Marimekko eine gute Idee, denn diese Textilien sind nicht nur ausgiebig schadstoffgeprüft, sondern enthalten nicht einmal Kunstfaser, worauf manche Menschen empfindlich reagieren.

Das Besondere an den von der finnischen Kultmarke verwendeten Textilstoffen ist außerdem, dass sie „atmen“ und somit ein ausgefeiltes Feuchtigkeitsmanagement an den Tag legen. Das bedeutet, dass sie einerseits feuchtigkeits- und luftdurchlässig sind und andererseits die wertvolle Wärme nicht entweichen zu lassen.

Marimekko Tasaraita Uni Nachthemd rot weißDas ist außerordentlich wichtig. Im Schlaf schwitzen nämlich viele Menschen intensiv. Falls sich die Nässe dann staut, drohen Erkältungen und Hautirritationen. Atmende Textilstoffe sind daher vor allem für die Nachtwäsche eine treffende Wahl. Doch Marimekko wäre nicht Kult, wenn es allein um hervorragende Stoffe und bequemen, lässigen Schnitt ginge.

Eine dritte Besonderheit, die einst zum bis heute andauernden weltweiten Erfolg der skandinavischen Marke beigetragen hat, tritt hinzu – nämlich die bekannten Muster, die sich ungeschlagener Beliebtheit erfreuen.

Tasaraita – zeitlos streifenverliebt

Aus dem Finnischen übersetzt bedeutet Tasaraita Gleichheit. So nennt sich das Muster, welches viele der Nachthemden ziert. Es geschah 1968 und war für die damalige Fashion-Welt revolutionär.

Kleidung mit zurückhaltenden und doch so charaktervollen Streifen – das war in den 1960er-Jahren ein Novum.

Die gestreifte Idee wurde begeistert aufgenommen und seither kam das Muster nie mehr aus der Mode. Doch Annika Rimala wollte nicht nur Furore mit ihrem Streifenmuster machen. Ihr Hauptanliegen war es, ein zeitloses Motiv zu entwerfen, das zu ganz unterschiedlichen Anliegen bestens passt. Schmale Streifen waren für diesen Zweck optimal geeignet.

Annika RimalaGanz dem Credo des Namens ihrer Kollektion verpflichtet, war Rimala noch ein weiteres Anliegen bei der Gestaltung der Nachtwäsche und weiterer Heimtextilien wichtig. Sie wollte eine Unisex-Serie entwerfen, um dem Wert Gleichheit Tribut zollen. Tasaraita gilt als die erste vollständige Unisex-Kollektion der Welt. In der Tat stehen die Streifen sowohl Frauen als Männern auf hervorragende Weise. Es spricht überhaupt nichts dagegen, auch als Mann in einem gemütlichen Nachthemd zu nächtigen.

Marimekko Tasaraita Pitkämekko Nachthemd schwarz weißIkonische Mode aus Finnland – für den Tag und für die Nacht

In den 1950er-Jahren von Armi Ratia, der finnischen Designerin und Unternehmerin ins Leben gerufen, steht die Marke Marimekko heute für zeitlos-zeitgemäßes Design. Praktische Kleidungsstücke, die jeder gleich gerne zur Arbeit und in der Freizeit trägt, sind ebenso für den Brand prägend wie markante Motive.

Dazu gehören die legendären Mohnblumen Unikko oder eben die Universaltalente, die beliebten Streifenmuster Tasaraita.

Diese verzieren neben der Nachtwäsche auch weitere Heimtextilien wie T-Shirts, Strümpfe und Mützen.

Wenn die Sonne sich wieder über den Horizont erhebt, der Wecker klingelt und das morgendliche Zwitschern der Vögel die Luft erfüllt, dann öffnen Sie die Augen und wachen bestmöglich ganz entspannt auf. Sie können einiges dafür tun, um den Tag voller Tatendrang zu beginnen. Mit einem Nachthemd im skandinavischen Chic haben Sie bereits die richtige Bettbekleidung.