Marimekko - Bademäntel

Die bedeutendste Designerin Marimekko Maija Isola gestalte 1985 das Stoffmuster Nimikko. Nimikko ist ein Schwestermuster von Ujo. Ujo wurde 1982 von Fujiwo Ishimoto entworfen. Beide Muster bilden die beliebteste Frotteekollektion von der finnischen Kultmarke. Nimikko heißt Überschrift. Da Überschriften immer in Fettschrift geschrieben werden, hat das Muster auch einen breiten (fetten) Streifen und wird für größere Teile der Frotteekollektion wie Duschtücher und ggf. Bademäntel oder Strandtücher verwendet. Ujo heißt der Schüchterne, bei dem Muster bedeutet es dünner Streifen. Das Muster Ujo verwendet Marimekko für Handtücher, Gästetücher und Waschlappen.
Die Frotteekollektion zeichnet die Mischung der Farben aus und gestapelt sehen sie wie ein Designobjekt aus.

 
Zur Mobil Ansicht wechseln