window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config','AW-1068620727'); Hoptimist Designprodukte kaufen - scandinavian-lifestyle
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
5710350800926
Hoptimist Kvak Baby Prinz hellblau
14,00 € * 19,95 € *
5710350501212
Hoptimist Clown Bibi Baby Höhe 9 cm
19,95 € * 24,95 € *
5710350500116
Hoptimist Clown Bobo Höhe 15 cm
27,95 € * 34,95 € *
5710350700516
Hoptimist Kvak Eiche
69,00 € * 99,95 € *
5710350700318
Hoptimist Bimble Baby Eiche
39,95 € * 49,95 € *
2 von 2

Hoptimist - Kult aus Dänemark

Bo und Lotte Steffensen haben 2009 die Firma Hoptimist in Aarhus in Dänemark gegründet, um die Klassiker von Hans Gustav Ehreinreich von Ende der 1960er Jahre, wie Bimble und Bumble oder Kvak, wieder herzustellen. Seitdem zieht sich das schöne Lächeln durch die ganze Kollektion und bringt uns das Lachen nach Hause. Die Figuren können ein Lächeln hervorzaubern und machen Leben und Lust, etwas zu tun. Ein Lächeln beginnt meist mit einem anderen Lächeln. Die Hoptimisten lächeln dich an, und sie warten auf deine Reaktion. Vielleicht ein Lächeln, vielleicht obendrein ein kleiner Klaps, der die Figur in Gang setzt. Sie dankt für die Aufmerksamkeit und hüpft mit einem Überschuss an Energie auf der Stelle. Völlig vorhersehbar und jedes Mal. Die Kinder wissen das intuitiv. Sie sehen sofort, was der Hoptimist ihnen zurückgibt, wenn sie ihn berühren. Die gleiche kindliche Erwartung macht Erwachsenen Lust, die Hand zu heben und leicht auf den Hoptimisten zu drücken. Der Rest ist Mechanik. Wenn die Energie der Hand die Feder zusammendrückt, erwacht die Figur zum Leben. Nicht viel, nicht für lange, aber genauso, wie wir es erwartet haben.

Die Hoptimisten gehören zu jener großen Familie, die Dansk Design heißt. Von Kay Bojesens Affen bis hin zur PH-Lampe. Die Familie hat eines gemeinsam: Das Design hält. Aber die Hoptimisten sind mehr als nur Retrodesign. Bo und Lotte haben die klassischen Figuren mit neuen Materialien und neuem Ausdruck weiterentwickelt und die Produktion in Dänemark bewahrt. Der Möbeldesigner Hans Gustav Ehrenreich schuf 1968 die Hoptimisten. Wenn wir heute das Design weiterentwickeln, dann im Geiste von Ehrenreich. Seine grundlegende Idee war der Entwurf der Hoptimisten mit Ausgangspunkt in einem Kreis und einer Ellipse. Diese Idee ist die Grundlage für die Klassiker und die neue Figurengeneration.

Inzwischen gibt es auch viele Sonder-Bimble und -Bumble: als Liebeszeichen, Clowns für die Aktion Rote Nasen fürs Krankenhaus, den Millionär, Wikinger und andere.

Seit 2012 gibt es die Kollektion "by Hoptimist" von Lotte Steffensen. In dieser Kollektion hat Hans-Gustav Ehrenreich das strahlende Lachen der Figuren auch auf Gebrauchsgegenstände wie z. B. Geschirr gebracht.

Bo und Lotte Steffensen haben 2009 die Firma Hoptimist in Aarhus in Dänemark gegründet, um die Klassiker von Hans Gustav Ehreinreich von Ende der 1960er Jahre, wie Bimble und Bumble oder Kvak,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hoptimist - Kult aus Dänemark

Bo und Lotte Steffensen haben 2009 die Firma Hoptimist in Aarhus in Dänemark gegründet, um die Klassiker von Hans Gustav Ehreinreich von Ende der 1960er Jahre, wie Bimble und Bumble oder Kvak, wieder herzustellen. Seitdem zieht sich das schöne Lächeln durch die ganze Kollektion und bringt uns das Lachen nach Hause. Die Figuren können ein Lächeln hervorzaubern und machen Leben und Lust, etwas zu tun. Ein Lächeln beginnt meist mit einem anderen Lächeln. Die Hoptimisten lächeln dich an, und sie warten auf deine Reaktion. Vielleicht ein Lächeln, vielleicht obendrein ein kleiner Klaps, der die Figur in Gang setzt. Sie dankt für die Aufmerksamkeit und hüpft mit einem Überschuss an Energie auf der Stelle. Völlig vorhersehbar und jedes Mal. Die Kinder wissen das intuitiv. Sie sehen sofort, was der Hoptimist ihnen zurückgibt, wenn sie ihn berühren. Die gleiche kindliche Erwartung macht Erwachsenen Lust, die Hand zu heben und leicht auf den Hoptimisten zu drücken. Der Rest ist Mechanik. Wenn die Energie der Hand die Feder zusammendrückt, erwacht die Figur zum Leben. Nicht viel, nicht für lange, aber genauso, wie wir es erwartet haben.

Die Hoptimisten gehören zu jener großen Familie, die Dansk Design heißt. Von Kay Bojesens Affen bis hin zur PH-Lampe. Die Familie hat eines gemeinsam: Das Design hält. Aber die Hoptimisten sind mehr als nur Retrodesign. Bo und Lotte haben die klassischen Figuren mit neuen Materialien und neuem Ausdruck weiterentwickelt und die Produktion in Dänemark bewahrt. Der Möbeldesigner Hans Gustav Ehrenreich schuf 1968 die Hoptimisten. Wenn wir heute das Design weiterentwickeln, dann im Geiste von Ehrenreich. Seine grundlegende Idee war der Entwurf der Hoptimisten mit Ausgangspunkt in einem Kreis und einer Ellipse. Diese Idee ist die Grundlage für die Klassiker und die neue Figurengeneration.

Inzwischen gibt es auch viele Sonder-Bimble und -Bumble: als Liebeszeichen, Clowns für die Aktion Rote Nasen fürs Krankenhaus, den Millionär, Wikinger und andere.

Seit 2012 gibt es die Kollektion "by Hoptimist" von Lotte Steffensen. In dieser Kollektion hat Hans-Gustav Ehrenreich das strahlende Lachen der Figuren auch auf Gebrauchsgegenstände wie z. B. Geschirr gebracht.