Produkte pro Seite:
 
 

Georg Jensen - Urkiola

Patricia Urquiola wurde 1961 in Oviedo (Hauptstadt von Asturien) in Nordspanien geboren. Sie studierte Architektur an der Facultad de Arquitectura de Madrid bei der portugiesischen Architekten Alvaro Siza später bei dem Industriedesigner Achille Castiglioni am Polytechnikum in Mailand und promovierte 1989 auch bei ihm.

In der Zeit zwischen 1990 bis 1992 arbeitete Urquiola an der Hochschule für Industriedesign in Paris außerdem als Assistenzlehrkraft für Achille Castiglioni und Eugenio Bettinelli. 1991 entwarf die Spanierin ihr erstes Möbelstück. Bis 1996 leitete sie die Designabteilung des italienischen Möbelherstellers De Padova. Danach führte sie eine Gruppe von Designern im Büro Lissoni Associati in Mailand an.

Seit 2001 ist die spanische Architektin und Designerin selbstständig und lebt und arbeitet in Mailand. Ihr Studio gehört inzwischen zu den Vorzeigeadressen italienischen Designs. So arbeitete sie bereits für renommierte Marken wie B&B Italia, Driade, Molteni, Moroso, Foscarini oder das deutsche Unternehmen Hans Grohe.

Ihre Arbeiten wurden inzwischen vielfach mit Auszeichnungen prämiert, wie beispielsweise von den Magazinen Elle Decor, Wallpaper, Architektur + Wohnen und der Messe Maison & Objet in Paris.

2015 beauftragte die renommierte dänische Luxusmarke Georg Jensen die außergewöhnliche Designerin damit, eine hochwertige Serie für Dekoration und Tafelaccessoires mit ausgefallenen Stilelementen zu entwerfen. Das Ergebnis dieser Arbeit trägt den „skandinavisierten“ Namen der Designerin: Urkiola ist eine, in besonderem Maße von dem Erbe der Marke inspirierte, moderne Serie, deren Purismus von extravaganten Silhouetten gekonnt kontrastiert wird. Der gerippte Edelstahl, das Spiel mit Kupferbeschichtungen und unterschiedlich hohe Seiten eines Kreises gehören zu den typischen Designmerkmalen und machen Urkiola Becher, Krüge oder Kerzenständer unverkennbar.

 
Zur Mobil Ansicht wechseln