Verner Panton 1926-1998

Verner Panton studierte in den Jahren 1947 bis 1951 an der Technischen Hochschule in Odense und an der Königlichen Kunstakademie in Kopenhagen. Nach seinem Studium war er Assistent von Arne Jacobsen. Um seine Vorliebe für künstliche Materialien in seine Arbeiten einfließen lassen zu können, eröffnete er 1955 schließlich sein eigenes Designstudio. Dort entwarf er zunächst vor allem Stühle und startete, in Zusammenarbeit mit dem Möbelhersteller Fritz Hansen, die erste Serienproduktion mit seinen Entwürfen. Weltweites Aufsehen erlangte er 1958 mit dem Wire Cone Chair.

Einer der bedeutendsten Designer Skandinaviens

Pantons Entwürfe wirkten oft eher wie Skulpturen und nicht wie Gebrauchsgegenstände. Seine Designs waren sehr innovativ, häufig verspielt und teilweise gewagt – aber mit zur damaligen Zeit modernster Technik gefertigt. Sein Werk beschrieb Verner Panton so: "Der Hauptzweck meiner Arbeit ist, die Leute anzutreiben, ihre eigene Vorstellungskraft zu nutzen." Zu den wichtigsten Werken von Verner Panton gehören die MOON LAMP (1960) und der PANTON CHAIR (1967). Verner Panton wurde einer der bedeutendsten Designer Skandinaviens, ebenso wie Alvar Aalto und Arne Jacobsen. Ausgezeichnet wurde Verner Panton mit unzähligen Preisen, u.a. mit dem International Design Award (USA 1963, 1968, 1981), dem PH-Preis (Dänemark 1967), dem Møbelprisen (Dänemark 1978) und dem IF-Preis (Japan 1992).

Verner Panton studierte in den Jahren 1947 bis 1951 an der Technischen Hochschule in Odense und an der Königlichen Kunstakademie in Kopenhagen. Nach seinem Studium war er Assistent von Arne... mehr erfahren »
Fenster schließen
Verner Panton 1926-1998

Verner Panton studierte in den Jahren 1947 bis 1951 an der Technischen Hochschule in Odense und an der Königlichen Kunstakademie in Kopenhagen. Nach seinem Studium war er Assistent von Arne Jacobsen. Um seine Vorliebe für künstliche Materialien in seine Arbeiten einfließen lassen zu können, eröffnete er 1955 schließlich sein eigenes Designstudio. Dort entwarf er zunächst vor allem Stühle und startete, in Zusammenarbeit mit dem Möbelhersteller Fritz Hansen, die erste Serienproduktion mit seinen Entwürfen. Weltweites Aufsehen erlangte er 1958 mit dem Wire Cone Chair.

Einer der bedeutendsten Designer Skandinaviens

Pantons Entwürfe wirkten oft eher wie Skulpturen und nicht wie Gebrauchsgegenstände. Seine Designs waren sehr innovativ, häufig verspielt und teilweise gewagt – aber mit zur damaligen Zeit modernster Technik gefertigt. Sein Werk beschrieb Verner Panton so: "Der Hauptzweck meiner Arbeit ist, die Leute anzutreiben, ihre eigene Vorstellungskraft zu nutzen." Zu den wichtigsten Werken von Verner Panton gehören die MOON LAMP (1960) und der PANTON CHAIR (1967). Verner Panton wurde einer der bedeutendsten Designer Skandinaviens, ebenso wie Alvar Aalto und Arne Jacobsen. Ausgezeichnet wurde Verner Panton mit unzähligen Preisen, u.a. mit dem International Design Award (USA 1963, 1968, 1981), dem PH-Preis (Dänemark 1967), dem Møbelprisen (Dänemark 1978) und dem IF-Preis (Japan 1992).

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!