Marcus Vagnby 1981* und Ejje Lundgren 1987 *

Marcus Vagnby

Schon in der Kindheit zeigte sich die kreative Ader des dänischen Designers Marcus Vagnby. Wenn seine Eltern Gäste hatten bemalte er einen großen Bogen Papier mit seinen Fantasiewelten, die Bögen wurden statt Tischdecke als Unterlage von den Eltern verwendet.
Marcus wuchs in einer Familie auf, die schon seit drei Generationen im Produkt- und Grafikdesign tätig war. Sein Großvater Viggo Vagnby ist einer der berühmtesten Postergestalter Dänemarks, er entwarf die Reihe Wonderful Copenhagen. Auch Marcus Eltern waren Grafikdesigner. So bekam er schon mit Kindesbeinen Kontakt zu dem Beruf und der Szene in Dänemark.
Mit 18 studierte er Design an der Danish Design School und and der Royal Danish Academy of Fine Arts School Architektur. 2001 beauftragte ihn die junge Firma Pej Denmark – heute Nuance Scandinavia – eine Küchenserie und einige Geschenkartikel zu entwerfen. Sein Design zeichnet weiche und fließende Formen aus. Durch die Formgebung liegen die Küchentools sehr angenehmen und stabil in der Hand. Der Grillpinsel gewann auf der Formland Messe sofort den Design Award.
Nach einigen Jahren mit eignem Büro schloss er sich um 2011 mit Karina Mencke zusammen mit einem Büro in Kopenhagen mit dem Namen Mencke & Vagnby.

 
 
 
Zur Mobil Ansicht wechseln