Kati Tuominen-Niittylä 1947* und Kristina Riska 1960*

Kati Tuominen-NIittylä und Arabia fanden 1980 zusammen. Sie zeichnet sich durch ihr minimalistisches und zeitloses Design aus.Sie entwarf die Dekorationsplatten oder Servierteller Napoli, Tosca und Venetsia im edelen Bone China für Arabia. Die Kleinserie ist heute ein Statussymbol in Finnland für die Tradtionsmrake.Mit Kristina Riska hat sie in er creativen Zusammenarbeit die neue Erfolgsserie von dem finnischen Tradtionsunternehmen Arabia entworfen. Kati Tuominen-NIittylä hat die Gold Medaille aus Mino, Japan für gutes Design erhalten. 1980 kam Kristina Riska Arabia in die Designabteilung. Sie hat einige Serien entworfen, aber der große Erfolg kam mit KoKo, die Serie die sie mit der erfahrenenKati Tuominen-NIittylä entwarf.KoKo ist ein weltweiter Erfolg, aber in Deutschland leider ein relativ unbekanntes Geschirr, da Marke Arabia nicht aktiv vertrieben wird vom Iittala-Konzern.Kristina erhielt u. a. 1995 den Suomi Price und auchMedaglia D’oro, Faenza, Italia, 2002 gewann sie die SilberMedaille aus Mino, Japan für gutes Design.

Produkte pro Seite:
 
1 2 >
 
 
Zur Mobil Ansicht wechseln