Harri Koskinen (1970*) & Lotta Olsson (1982*)

Die Möbel und Designobjekte des 1970 in Karstula geborenen Koskinen haben längst über die Grenzen Finnlands hinaus großes Interesse hervorgerufen. Der "friend of industry" - wie er sich selbst nennt - strebt mit seinen Produkten vor allem Lösungen an, die sowohl für die Hersteller, als auch für den Verbraucher innovativ sind. Mit seinem Anspruch unbedingter Funktionalität hat sein nüchtern-monumentales Design einen festen Platz bei Firmen, wie z. B. Arabia, Iittala oder Danese Milano. Seinen Durchbruch als international anerkannter Designer feierte Harri Koskinen vermutlich im Jahr 1996 mit der legendären "Block"-Lampe, die er für das Design House Stockholm entwarf. Schlag auf Schlag folgten Preise. Im Jahr 2000 erhielt Harri Koskinen in seinem Heimatland Finnland den begehrten Titel des "Young Designer of the Year". Seither konnte er auch schon mehrfach internationale Auszeichnungen entgegennehmen .MusutaJopsu Ramu Timo Ramu Das Designstudio Musuta wurde Jopsu Ramu und Timo Ramu gegründet. Musuta arbeitet mit digitalem und physischen Design und deren Wechselwirkung zueinander.Musuta entwirft Designs für Film, Fernsehen und anderen modernen Medien. Sie arbeiten halbjährig in Finnland und in Japan. Musuta wurde inzwischen mit vielen Design-Preisen ausgezeichnet wie den European Design Award, den Cannes Lion. Es fanden u. a. Ausstellungen statt im Pompidou, Paris und in den One_Dot_Zero Ausstellungen in London und New York.Musuta arbeitete schon für Nokia, Star Alliance, Finnair, Pepsi neben vielen anderen Engagements.

Die Schwedin Lotta Olsson ist Illustratorin und ist bekannt durch einzigartige Interpretation der Natur bekannt geworden. Sie ist in Südschweden in Ängelholm (Schonen) aufgewachsen. Ihre Eltern sind Naturliebhaber und sind bei jeder Möglichkeit mit ihren Kindern in der schönen Natur Schonens unterwegs gewesen. Dadurch entwickelte Sofie eine starke Naturverbundenheit. Heute ist Natur ihre Inspirationsquelle und zu gleich Kraftquelle. Ihr Lieblingshobby ist ihr Herbarium, was sie schon seit Kinderzeiten pflegt. Lotta Olsson studierte an der Konstfack (Kunst und Designhochschule) in Stockholm. Durch ihren einzigartigen Illustrationen erhielt früh Aufmerksamkeit in Schweden. 2015 gestaltete sie den Dekor Varpu (Zweig) für das Geschirr Sarjaton (Design Harri Koskinen) von Iittala.

Produkte pro Seite:
 
 
 
Zur Mobil Ansicht wechseln