Filippa Knutsson 1965*

Als Teenager wurde Filippa Knutsson heftig beneidet. Ihrem Vater Lars gehörte das Label "Gul & Blå" nach Schwedens Nationalfarben, und dessen Jeans waren in den 1970iger Jahren fast so begehrt wie die Platten von ABBA. Filippa saß also an der Quelle und stieg nach ihrem Modestudium in London auch direkt in die Firma ein. Doch irgendwann konnte sie die für die Marke typischen bunten Farben, schrillen Muster und verspielten Details nicht mehr sehen. Als sie Ehemann Patrick Kihlborg und einer Freundin, beide ebenfalls in Diensten von Gul & Blå, eines Abends von ihrem Überdruss berichtete, beschlossen die drei, eine eigene Marke aufzuziehen. So entstand das Label Filippa K vor 14 Jahren am Küchentisch als eine Art Gegenprogramm. Heute ist das Label Filippa K einer der erfolgreichsten Modemarken Schwedens. Vor einigen Jahren startete die Geschirrfabrik Rörstrand die Zusammenarbeit mit Filippa K. Filippa K hat für Rörstrand eine ungewöhnliche Serie bestehend aus Bechern, Tellern und Schalen entworfen. Es gibt einen stetigen Wechsel in den Dekoren, sodass in Schweden inzwischen eine echte Sammelleidenschaft entstanden ist.

Als Teenager wurde Filippa Knutsson heftig beneidet. Ihrem Vater Lars gehörte das Label "Gul & Blå" nach Schwedens Nationalfarben, und dessen Jeans waren in den 1970iger Jahren fast so begehrt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Filippa Knutsson 1965*

Als Teenager wurde Filippa Knutsson heftig beneidet. Ihrem Vater Lars gehörte das Label "Gul & Blå" nach Schwedens Nationalfarben, und dessen Jeans waren in den 1970iger Jahren fast so begehrt wie die Platten von ABBA. Filippa saß also an der Quelle und stieg nach ihrem Modestudium in London auch direkt in die Firma ein. Doch irgendwann konnte sie die für die Marke typischen bunten Farben, schrillen Muster und verspielten Details nicht mehr sehen. Als sie Ehemann Patrick Kihlborg und einer Freundin, beide ebenfalls in Diensten von Gul & Blå, eines Abends von ihrem Überdruss berichtete, beschlossen die drei, eine eigene Marke aufzuziehen. So entstand das Label Filippa K vor 14 Jahren am Küchentisch als eine Art Gegenprogramm. Heute ist das Label Filippa K einer der erfolgreichsten Modemarken Schwedens. Vor einigen Jahren startete die Geschirrfabrik Rörstrand die Zusammenarbeit mit Filippa K. Filippa K hat für Rörstrand eine ungewöhnliche Serie bestehend aus Bechern, Tellern und Schalen entworfen. Es gibt einen stetigen Wechsel in den Dekoren, sodass in Schweden inzwischen eine echte Sammelleidenschaft entstanden ist.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!